COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Sächsische Eierschecke

Ein Käsekuchen vom Blech mit Rosinen zu Ostern

etwa 20

etwas Übung erforderlich 60 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Sächsische Eierschecke

Für das Backblech (40 x 30 cm) mit hohem Rand oder:

Für die Fettpfanne:

etwas Fett

Quarkbelag:

75 g Rosinen
1 Rö. Dr. Oetker Rum-Aroma
1 Pck. Dr. Oetker Gala Puddingpulver Bourbon-Vanille
80 g Zucker
500 ml Milch
500 g Speisequark (Magerstufe)

Hefeteig:

150 ml Milch
75 g weiche Butter oder Margarine
375 g Weizenmehl
1 Pck. Dr. Oetker Trockenbackhefe
75 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
1 Rö. Dr. Oetker Natürliches Zitronen-Aroma
1 Pr. Salz
1 Ei (der Größe M)

Eiercreme:

4 Eiweiß (Größe M)
125 g weiche Butter
100 g Zucker
4 Eigelb (Größe M)
20 g Dr. Oetker Gustin Feine Speisestärke

Zubereitung

Zubereitung

1

Quarkbelag

Rosinen mit Rum-Aroma vermischen und zugedeckt ziehen lassen. Aus Puddingpulver, Zucker und Milch nach Packungsanleitung einen Pudding kochen. Den Pudding in eine Schüssel geben, Frischhaltefolie direkt auf den heißen Pudding legen und erkalten lassen.

2

Hefeteig

Milch in einem kleinen Topf erwärmen und darin die Butter oder Margarine zerlassen. Mehl mit Hefe in einer Rührschüssel sorgfältig vermischen. Übrige Zutaten und die warme Milch-Fett-Mischung hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.Inzwischen die Fettpfanne oder das Backblech fetten und Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze etwa 180 °C

Heißluft etwa 160 °C

3

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten, zu einer Rolle formen und in der Fettpfanne oder auf dem Blech ausrollen. Teig an den Rändern hochdrücken. Quark und Rosinen unter den erkalteten Pudding rühren und auf den Teig streichen.

4

Eiercreme

Eiweiß sehr steif schlagen. Weiche Butter mit dem Mixer (Rührstäbe) geschmeidig rühren. Nach und nach den Zucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entsteht. Eigelb nach und nach unterrühren. Eischnee auf die Eigelbmasse geben, Gustin darüber sieben und beides vorsichtig unterheben.

5

Die Creme auf dem Quarkbelag verteilen und glatt streichen. Das Blech in den Backofen schieben.

Einschub: Mitte

Backzeit: etwa 30 Minuten

Den Kuchen auf dem Backblech auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Nach Belieben das Gebäck vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Sächsische Eierschecke

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 0kJ
0kcal
959kJ
229kcal
Fett 0g 9.64g
Kohlenhydrate 0g 28.21g
Eiweiß 0g 7.00g
0 Merkzettel