COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Ombré-Törtchen mit Schoko-Blümchen

(0)
0 0 5
Jetzt bewerten! Danke für die Bewertung!
    (Nicht mein Fall)
    (Könnte besser sein)
    (Okay)
    (Lecker)
    (Perfekt)

Kleine Törtchen im Ombré-Effekt mit Maracuja-Aprikosen-Sahne und Bild-Anleitung für zarte Blumen aus Modellier-Schokolade

etwa 6 Stück

etwas Übung erforderlich 80 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Ombré-Törtchen mit Schoko-Blümchen

Für das Backblech:

Backpapier
6 Dessertringe (Ø 7,5 cm)

Modelliermasse Weiß:

100 g Dr. Oetker Kuvertüre Weiß
40 g Karamellsirup

Modelliermasse Zartbitter:

75 g Dr. Oetker Kuvertüre Zartbitter
35 g Karamellsirup

Biskuitteig:

1 Ei (Größe M)
40 g Zucker
1 Pr. Salz
40 g Weizenmehl
1 Msp. Dr. Oetker Original Backin
1 TL Dr. Oetker Gustin Feine Speisestärke

Maracuja-Aprikosen-Creme:

240 g Aprikosenhälften (Abtropfgew.)
200 g kalte Schlagsahne
2 Btl. Dr. Oetker Gelatine fix
125 g Mascarpone (ital. Frischkäse)
200 ml Maracujanektar
2 EL Limettensaft
1 gestr. EL Zucker
Dr. Oetker Back- und Speisefarbe

Zum Verzieren:

etwa 1 EL Dr. Oetker gehackte Pistazien
Dr. Oetker Zuckerschrift mit Schokoladen-Geschmack , dunkel

Zubereitung

Zubereitung

1

Modelliermasse Weiß

Kuvertüre grob zerkleinern, in einen großen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Beutel aus dem Wasserbad nehmen, trocken tupfen und den Karamellsirup direkt in den Beutel wiegen. Die Luft aus dem Beutel drücken, verschließen und durchkneten. Kuvertüre im Beutel flach drücken und fest werden lassen.

2

Modelliermasse Zartbitter

Kuvertüre grob zerkleinern, in einen großen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Beutel trocken tupfen und den Karamellsirup direkt in den Beutel wiegen. Die Luft aus dem Beutel drücken, verschließen und durchkneten. Kuvertüre im Beutel flach drücken und fest werden lassen.

3

Modellieren

Aus knapp haselnussgroßen Portionen dunkler Modelliermasse Kegel formen.

4

Die weiße Modelliermasse zu etwa 1 cm dicken Rollen formen. Etwa 1 cm breite Stücke abschneiden, zu Kugeln formen und zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel zu Talern (Ø etwa 2,5 cm) flach drücken. Die Ränder sollten etwas dünner sein (Abb. 1).

5

Die Taler halbieren. Eine Hälfte mit der geraden Seite um den Kegel legen. Die anderen Hälften immer überlappend weiter um den Kegel legen (Abb. 1), bis eine Blüte gewünschter Größe erreicht ist (pro Blüte etwa 7 Blütenblätter). Auf ein Stück Backpapier oder Folie legen.

6

Die übrige weiße Modelliermasse zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel ausrollen und mit verschieden großen Ausstechern Blüten ausstechen. Auf ein Stück Backpapier oder Folie legen.

7

Das Backblech mit Backpapier belegen und Dessertringe darauf verteilen. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze etwa 220 °C

Heißluft etwa 200 °C

8

Biskuitteig

Ei in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe 1 Min. schaumig schlagen. Zucker mit Salz unter Rühren 1 Min. einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mehl, Backin und Gustin mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Teig gleichmäßig in die Dessertringe füllen. Backen.

Einschub: Mitte

Backzeit: etwa 8 Minuten

Gebäck auf dem Backblech auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Backpapier vorsichtig lösen und die Ringe mit den Böden auf eine Platte oder Tortengarnierscheibe stellen.

9

Maracuja-Aprikosen-Creme

Aprikosen auf einem Sieb abtropfen lassen und in einem Rührbecher pürieren. Sahne mit 1 Btl. Gelatine fix steif schlagen. Mascarpone mit 1 Btl. Gelatine fix verrühren. Aprikosen, Maracujanektar, Limettensaft und Zucker unterrühren. Die Sahne zum Schluss unterheben.

10

Die Creme gleichmäßig auf 3 Schälchen verteilen. Eine Portion mit gelber und etwas roter Speisefarbe orange färben. Die zweite Portion mit gelber Speisefarbe einfärben. Die Cremes etwas gelieren lassen, dann getrennt in Einwegspritzbeutel füllen, jeweils eine Ecke abschneiden und zuerst die orange Creme einfüllen. Als nächstes vorsichtig die gelbe Creme darauf verteilen und zuletzt die ungefärbte Creme. Die Törtchen mind. 3 Std., am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

11

Törtchen aus den Ringen lösen. Pistazien fein mahlen und auf den Törtchen verteilen. Mit Blumen verzieren. In die Mitte der ausgestochenen Blümchen mit Zuckerschrift einen Punkt spritzen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Ombré-Törtchen mit Schoko-Blümchen

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 2328 kJ
556 kcal
1110 kJ
265 kcal
Fett 33.15 g 15.79 g
Kohlenhydrate 55.22 g 26.30 g
Eiweiß 8.10 g 3.86 g
0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht