COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Kürbis-Kartoffel-Flammkuchen

Flammkuchen mit Kürbis im Teig und als Belag

etwa 16 Stück

etwas Übung erforderlich 60 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Kürbis-Kartoffel-Flammkuchen

Für das Backblech:

Backpapier

Belag:

350 g Kartoffeln
200 g Hokkaido-Kürbis
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
4 EL Speiseöl, z. B. Olivenöl
60 g eingelegte Kapern (Abtropfgew.)
200 g Bacon (Frühstücksspeck) in Scheiben
75 g gehobelter Parmesan
2 EL Feigensenf
1 EL Wasser
1 EL gehackter Rosmarin
50 g getrocknete Soft-Cranberrys
1 Be. Dr. Oetker Crème fraîche Classic (250 g)

Teig:

100 g Hokkaido-Kürbis
1 EL Speiseöl, z. B. Olivenöl
etwa 2 EL Wasser
500 g Weizenmehl
1 TL Salz
1 TL Zucker
250 ml Bier
100 ml Wasser
1 Pck. Dr. Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale
2 Msp. Kreuzkümmel (Cumin)

Zubereitung

Zubereitung

1

Vorbereiten

Für den Teig Kürbis waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Kürbis und 2 EL Wasser dazugeben und bei mittlerer Hitze mit Deckel etwa 20 Min. weich kochen. Dann pürieren. 4 große Stücke Backpapier in Backblechgröße zurechtschneiden. Backofen mit dem Backblech vorheizen.

Ober-/Unterhitze etwa 250 °C

Heißluft etwa 230 °C

2

Belag

Kartoffeln und Kürbis waschen. Kürbis entkernen und beides in hauchdünne Scheiben schneiden, am besten mit einer Aufschnittmaschine oder Gemüsehobel. Kürbis- und Kartoffelscheiben mit Salz, Pfeffer würzen und mit dem Öl vermengen. Kapern auf einem Sieb abtropfen lassen und kalt abspülen.

3

Teig

Mehl in eine Rührschüssel geben. Übrige Zutaten und das abgekühlte Kürbispüree hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. Teig in 4 gleich große Portionen teilen. Jedes Teigstück auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck (etwa 35 x 30 cm) ausrollen. Je eine Teigplatte auf ein Stück Backpapier legen.

4

Kartoffel-, Kürbis- und Baconscheiben sowie Parmesan und Kapern auf den Teigplatten verteilen. Das heiße Blech aus dem Backofen nehmen und den ersten Flammkuchen mit Hilfe des Backpapiers daraufziehen. Backen.

Einschub: oberes Drittel

Backzeit: etwa 8 Minuten

5

Feigensenf mit Wasser einmal aufkochen. Flammkuchen sofort mit Rosmarin und Cranberrys bestreuen. Feigensenf und Crème fraîche darauf verteilen. Heiß servieren. Die weiteren Flammkuchen wie oben angegeben backen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Kürbis-Kartoffel-Flammkuchen

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 1156kJ
276kcal
816kJ
195kcal
Fett 0g 0g
Kohlenhydrate 32.87g 23.15g
Eiweiß 8.47g 5.97g
0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht