COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Streuselteig

Anleitung für den Grundteig

Für einen Streuselteig benötigen Sie Mehl, Zucker und weiche Butter oder Margarine. Die Zutaten werden in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) zu Streuseln in der gewünschten Größe verarbeitet.
Die Größe der Streusel wird dabei durch die Rührzeit bestimmt. Sind die Streusel zu klein, sollten Sie länger rühren und evtl. etwas Wasser zugeben. Rühren Sie zu lange, bildet sich ein zusammenhängender Teig. Durch die Zugabe von etwas Mehl werden daraus wieder Streusel. Generell gilt, je weicher das Fett, desto schneller bilden sich Streusel.

Streuselvariationen

Streusel lassen sich geschmacklich und farblich variieren. Durch Zugabe von Vanillin-Zucker bekommen sie ein feines Aroma. Um Streuseln eine unterschiedliche Farbe zu geben, können Sie diese beispielsweise mit Mohn, Pistazien oder Kokosflocken im Verhältnis 2:1 mischen. Streusel lassen sich auch mit getrockneten Früchten, z.B. Cranberrys oder Rosinen mischen.

Verzieren mit Streuseln

Ganz einfach können Sie Kuchen mit Streuseln verzieren. Streifen lassen sich am besten mit Hilfe eines Lineals auf den Kuchen streuen. Dafür das Lineal leicht angewinkelt auf den Kuchen halten und die Streusel am Lineal entlangstreuen.
Um figürliche Muster zu erhalten, legen Sie Ausstechformen mit beliebigen Motiven auf den Kuchen. Streuen Sie die Streusel in die Formen und nach Belieben anders farbige Streusel drumherum.

Boden aus Streuseln

Als Alternative zum Knetteig lässt sich ein Torten- oder Kuchenboden auch aus Streuselteig herstellen. Dafür die Streusel nach Rezept zubereiten und einfach mit Hilfe eines Löffelrückens auf dem gefetten Form- oder Blechboden zu einem Boden andrücken. So ersparen Sie sich das Ausrollen des Teiges.

Dessert mit Streuseln/Crumble

Sehr gut schmecken Streusel auch auf gebackenen Früchten. Dafür Früchte waschen, ggf. entsteinen oder in Stücke schneiden und in eine Auflaufform legen. Streusel darüber streuen und backen.
0 Merkzettel