COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Waffeln backen - so gelingen sie am besten

Mit diesen Tipps und Tricks gelingen ganz einfach perfekte Waffeln.

Wie backe ich die perfekte Waffel?

1

Welcher Teig ist am besten für Waffeln?

Am besten eignen sich Rührteige oder Hefeteige mit denen die Waffeln außen schön knusprig und innen schön weich sind. Es gibt Teige für süße und pikante Waffeln, z.B. Einfache Waffeln, Hefe-Waffeln mit Kompott oder Tomate-Mozzarella-Waffeln. Ganz schnell und einfach kann man auch Waffeln mit fertigem TK-Blätterteig zubereiten: Blätterteigwaffeln mit Bratapfel-Kompott
2

Wie backe ich Waffeln?

Das Waffeleisen sollte gut auf höchster Stufe vorgeheizt sein und kurz vor dem Backen auf mittlere Stufe heruntergeschaltet werden. Hinweis: Die Gebrauchsanleitung des Herstellers beachten. Dann am besten das Waffeleisen mit Butter, Margarine oder neutralem Speiseöl, wie z.B. Sonnenblumenöl dünn einfetten und 2 - 3 EL Teig in die Mitte des Waffeleisen geben.
Nach 3 - 5 Min. sind die Waffeln fertig. Sie sollten goldbraun gebacken sein. Zum Herausnehmen der Waffel eignet sich am besten ein Pfannenwender aus Holz, der die Beschichtung des Waffeleisens nicht zerkratzt. Die Waffeln zum Abkühlen auf einen Kuchenrost legen. So kann die Feuchtigkeit entweichen und die Waffeln bleiben knusprig.
3

Wie lange kann ich den Teig aufbewahren?

Am besten schmeckt der Teig, wenn er frisch zubereitet und gebacken wird. Man kann ihn aber auch etwa 2 Std. vor dem Backen zubereiten und bis dahin im Kühlschrank lagern. Übriger Teig sollte nicht roh aufbewahrt, sondern lieber gebacken werden. Die Waffeln kann man dann z. B. einfrieren und nach dem Auftauen im Toaster oder Backofen noch einmal erwärmen.
4

Was passt gut zu Waffeln?

Klassisch ist Puderzucker, geschlagene Sahne oder Vanille-Eis. Waffeln kann man auch gut mit roter Grütze oder warmem Kompott aus Kirschen, Äpfeln, Himbeeren oder Pflaumen servieren. Hier ein schönes Rezept mit Kompott: Blätterteigwaffeln mit Bratapfel-Kompott. Pikante Waffeln kann man gut mit einem Salat oder Dip kombinieren: Würzige Waffeln mit Dip
5

Wie kann ich Waffeln am besten warm halten?

Nach dem Backen die Waffeln zuerst auf einen Kuchenrost legen. So kann die Feuchtigkeit entweichen und die Waffeln bleiben knusprig. Dann zum Warmhalten die Waffeln auf einen großen Teller legen und in den Backofen stellen (etwa 50°C). So kann man die Waffeln gut eine halbe Stunde warm halten. 
0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht