COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Buttercreme

Herstellung und Tipps

Buttercreme wird zum Füllen und Verzieren von Torten verwendet und besteht aus Butter und Pudding.

Buttercremeherstellung

Pudding kochen und erkalten lassen. Eine Hautbildung vermeiden Sie, indem Sie entweder den Pudding gelegentlich umrühren oder Sie legen Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche des heißen Puddings, bis er abgekühlt ist. Zur Weiterverarbeitung muss der Pudding Zimmertemperatur haben.
Butter (Zimmertemperatur) in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer (Rührstäbe) schaumig rühren.
Pudding esslöffelweise unter die Butter geben und glatt rühren. Je nach Rezept Alkohol unterrühren und Creme weiter verarbeiten.

Tipps rund um die Buttercreme

Alle Zutaten für eine Buttercreme sollten Zimmertemperatur haben, wenn sie zusammengerührt werden, sonst können sich die Zutaten nicht verbinden. Die Creme sieht dann wie geronnen aus.
Der Pudding darf nie heiß untergerührt werden, da die Butter sonst flüssig wird und sich nicht schaumig rühren lässt.
Falls die Buttercreme gerinnt, 25 g Kokosfett (1 Würfel) zerlassen und im heißen Zustand langsam mit dem Mixer unter die Creme rühren.
Alkoholzugaben unter die fertige Buttercreme sind bei einer Menge von 2 EL (40%) problemlos möglich.
Buttercremes vom Vortag lassen sich wieder gut verarbeiten, wenn sie im Wasserbad oder Mikrowelle leicht erwärmt und anschließend mit dem Mixer wieder gut verrührt werden. Beachten Sie, dass die Buttercreme sich besser und gleichmäßiger erwärmen lässt, wenn die Creme zwar über Nacht im Kühlschrank gelagert wird, aber zunächst einige Std. bei Zimmertemperatur steht. Wenn die kühlschrankkalte Creme im Wasserbad erwärmt wird, dauert dieser Prozess etwa 15 Min., dabei sollte die Masse, z. B. mit einem Teigschaber gut durchgerührt werden.
So lange die Creme noch nicht erwärmt ist, sieht sie bei jeder Arbeitsweise geronnen aus. Die Gerinnung verschwindet aber mit dem nochmaligen Durchrühren (Mixer).
0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht