Flag

Gefüllte Eier

etwa 24 Stück
Gelingt leicht
20 Min
Ein tolles Rezept für den Klassiker mit Lachs, Schinken oder vegetarisch. Schnell gemacht und einfach lecker, nicht nur zu Ostern.
Zutaten
Zubereitung
Rezept Tipps
Die gefüllten Eier zum Brunch oder als Vorspeise mit Baguette servieren.
Rezept Tipps
Vegetarisch können die Eihälften z. B. mit fein geschnittenen Radieschen oder kleinen Tomatenwürfeln belegt werden. 
Rezept Tipps
Für einen besseren Stand die Eihälften von unten etwas abschneiden.
Weitere Informationen
Erfahre mehr über das Rezept
Picture -
Picture -
BITTE BEWERTE DIESES REZEPT
Wie hat dir dieses Rezept gefallen?

Weitere Rezepte

Weitere köstliche Rezeptideen

Nachhaltigkeit bei Dr. Oetker

Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir alle Nachhaltigkeit in unser tägliches Handeln einbauen können.

Picture - Hero image

Zutaten

Eier
etwa 12Eier (Größe M)
125 gDr. Oetker Crème fraîche Gartenkräuter
1 TLDijon-Senf
1 ELOlivenöl
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Salz
Cayennepfeffer
Füllung
etwa 2 ScheibenParmaschinken
etwa 50 ggeräucherter Lachs
einigeSchnittlauchhalme
etwasKresse
1 ELSahnemeerrettich (aus dem Glas)

Produkte ansehen

Picture - Dr. Oetker Crème fraîche Gartenkräuter

Wie bereite ich gefüllte Eier zu?

1

Eier vorbereiten

Eier in kochendem Wasser etwa 10 Min. hart kochen. Kalt abschrecken, pellen und erkalten lassen.

2

Eier füllen

Eier längs halbieren, die Eigelbe herauslösen und durch ein nicht zu feines Sieb streichen. Mit Crème fraîche Gartenkräuter, Senf und Olivenöl verrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Die Eiercreme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und in die Eihälften spritzen.

3

Schinken und Lachs in feine Streifen schneiden. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und etwas kleiner schneiden. 8 Eihälften mit Schinken und Kresse belegen. Weitere 8 Eihälften mit Lachs, etwas Meerrettich und Schnittlauch garnieren.

Rezept Tipps

  • Die gefüllten Eier zum Brunch oder als Vorspeise mit Baguette servieren.
  • Vegetarisch können die Eihälften z. B. mit fein geschnittenen Radieschen oder kleinen Tomatenwürfeln belegt werden. 
  • Für einen besseren Stand die Eihälften von unten etwas abschneiden.