Flag

Sauerkraut selber machen

etwa 25 Portionen
Etwas Übung erforderlich
60 Min
Fermentieren von Gemüse - Sauerkraut Rezept zum Selbermachen einfach erklärt. Kleine Portionen Sauerkraut einfach in Weckgläsern gären lassen.
Zutaten
Zubereitung
Rezept Tipps
Für größere Mengen Sauerkraut kann auch ein Gärtopf verwendet werden, dann die doppelte Menge Sauerkraut einstampfen. Die Rille des Gärtopfs mit Salzwasser füllen. Hinweis: das Salzwasser in der Rille verdunstet nach und nach und muss daher immer aufgefüllt werden.
Rezept Tipps
Zusätzlich zu den Gewürzen kann im selbstgemachten Sauerkraut noch gehackter Kümmel und zerdrückte Wacholderbeeren mit ins Glas eingeschichtet werden. 
Rezept Tipps
Statt Fermentiergewichten für Gärung kann auch ein Gefrierbeutel mit Wasser gefüllt werden, dann gut verschließen und als Gewicht auf das Sauerkraut legen.
Rezept Tipps
Dieses Sauerkraut Rezept ist eine leckere selbstgemachte Beilage - Sauerkraut ganz klassisch zu Kassler, Braten und Rostbratwürsten.
Weitere Informationen
Erfahre mehr über das Rezept
Picture -
Picture -
BITTE BEWERTE DIESES REZEPT
Wie hat dir dieses Rezept gefallen?

Weitere Rezepte

Weitere gelingsichere Rezeptideen

Nachhaltigkeit bei Dr. Oetker

Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir alle Nachhaltigkeit in unser tägliches Handeln einbauen können.

Picture - Hero image
Utensilien
Für 3 Gläser (Inhalt je 750 ml)
Fermentiergewicht

Zutaten

Sauerkraut
3 kgWeißkohl
30 gSalz z. B. Meersalz
2 Msp.Dr. Oetker Einmachhilfe

Produkte ansehen

Picture - Dr. Oetker Einmachhilfe

Wie mache ich Sauerkraut selber?

1

Weckgläser für Sauerkraut Fermentierung vorbereiten

Picture - Sauerkraut 4 Gläserauswahl 1068 ret

Die Gläser und Deckel sorgfältig mit heißem Wasser ausspülen und gut abtropfen lassen.

2

Weißkohl für Sauerkraut schneiden und salzen

Picture - Sauerkraut 1 Kohl schneiden 1055 ret

Vom Weißkohl schlechte Blätter entfernen und 4 Weißkohlblätter an die Seite legen. Hinweis: Es ist wichtig, dass der Kohl nicht gewaschen wird. Denn die natürlichen Milchsäurebakterien, die der Kohl zum Fermentieren braucht, sitzen auf den Kohlblättern. 
Weißkohl halbieren, vierteln und den Strunk entfernen. Weißkohlstücke auf einer Aufschnittmaschine oder einem Gemüsehobel in sehr feine Streifen schneiden. Kohlstreifen mit dem Salz und Einmachhilfe zusammen in eine große Schüssel geben und gut durchkneten, dabei Einweghandschuhe tragen.

3

Weißkohl stampfen

Picture - Sauerkraut 6 Gläser stampfen 1102 ret

Weißkohlstreifen als Schicht ins Glas geben und mit der Faust (Einweghandschuhe tragen) oder einem Stampfer so lange stampfen, bis die Flüssigkeit ausgetreten ist. Bei jeder Schicht darauf achten, dass gut gestampft wird, da keine Luft zwischen den einzelnen Schichten sein darf. 
Dann die nächste Schicht draufgeben und wieder stampfen, bis die Kohlstreifen eingeschichtet sind. Hinweis: Wenn die Gläser einen kleinen Durchmesser haben, das Sauerkraut am besten in einer großen Schüssel vorstampfen. 


Picture - Sauerkraut 8 Gläser Gefrierbeutel Person 1106 ret

Auf der obersten Schicht sollte genügend Flüssigkeit stehen. Dann die äußeren Kohlblätter darauflegen und mit Fermentiergewichten beschweren. Gläser verschließen. Die Gewichte halten die Kohlstreifen unten. Die Fermentiergewichte sollten mit Flüssigkeit auch bedeckt sein. Falls zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist, mit einer Salzlake (250 ml Wasser mit 10 g Salz verrühren) auffüllen.

4

Sauerkraut fermentieren

Das Sauerkraut an einem warmen Ort (20-22°C) 3-5 Tage stehen lassen, damit die Fermentation startet. Danach das Sauerkraut am besten an einem kühlen und dunklen Ort (z. B. Keller) aufbewahren. 
Nach etwa 5 Wochen ist das selbstgemachte Sauerkraut zur Weiterverarbeitung fertig.

Rezept Tipps

  • Für größere Mengen Sauerkraut kann auch ein Gärtopf verwendet werden, dann die doppelte Menge Sauerkraut einstampfen. Die Rille des Gärtopfs mit Salzwasser füllen. Hinweis: das Salzwasser in der Rille verdunstet nach und nach und muss daher immer aufgefüllt werden.
  • Zusätzlich zu den Gewürzen kann im selbstgemachten Sauerkraut noch gehackter Kümmel und zerdrückte Wacholderbeeren mit ins Glas eingeschichtet werden. 
  • Statt Fermentiergewichten für Gärung kann auch ein Gefrierbeutel mit Wasser gefüllt werden, dann gut verschließen und als Gewicht auf das Sauerkraut legen.
  • Dieses Sauerkraut Rezept ist eine leckere selbstgemachte Beilage - Sauerkraut ganz klassisch zu Kassler, Braten und Rostbratwürsten.