Rentier-Torte

(0)
4 59 5
Jetzt bewerten! Danke für die Bewertung!
    (Nicht mein Fall)
    (Könnte besser sein)
    (Okay)
    (Lecker)
    (Perfekt)

Ein köstlicher Tortenboden mit Kokosraspeln und eine sahnige Creme machen die süße Rentier Torte zu einem echten Hingucker – perfekt für Weihnachten.

etwa 16 Stück

aufwändig 120 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Rentier-Torte

Für die Springform (Ø 18 cm):

Backpapier
etwas Fett

Zum Verzieren:

4 Holzspieße
100 g Dr. Oetker Dekor-Fondant Weiß
Dr. Oetker Kakao
Dr. Oetker Lebensmittelfarbe schwarz
Dr. Oetker Back- und Speisefarbe rot
Zuckerdekor z. B. Dr. Oetker Winter Streu Dekor

Teig 1:

125 g weiche Butter oder Margarine
90 g Zucker
1 Pr. Salz
2 Eier (Größe M)
125 g Weizenmehl
35 g Dr. Oetker Gustin Feine Speisestärke
1 gestr. TL Dr. Oetker Original Backin
25 g Kokosraspel
75 ml Milch
etwa 10 Tropfen Dr. Oetker Bittermandel-Aroma

Teig 2:

125 g weiche Butter oder Margarine
90 g Zucker
1 Pr. Salz
2 Eier (Größe M)
125 g Weizenmehl
35 g Dr. Oetker Gustin Feine Speisestärke
1 gestr. TL Dr. Oetker Original Backin
25 g Kokosraspel
75 ml Milch
etwa 10 Tropfen Dr. Oetker Bittermandel-Aroma

Sahnefüllung:

60 g Puderzucker
2 Pck. Dr. Oetker Sahnesteif
250 g Mascarpone
400 g kalte Schlagsahne
50 g Kokosraspel
5 Tropfen Dr. Oetker Bittermandel-Aroma

Frosting:

300 g weiche Butter
300 g Puderzucker
50 g Dr. Oetker Kakao

Zubereitung

Zubereitung

Wie backe ich eine Rentier-Torte?

1

Verzierung vorbereiten

Vorlage ausrdrucken. Fondant mit etwas Kakao beige-braun einfärben. Etwa 1/4 der Fondantmasse abnehmen und mittelbraun einfärben. Den beige-braunen Fondant etwa 5 mm dick ausrollen, am besten zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel oder auf Backpapier. Mit Hilfe der Schablone ein Geweih ausschneiden und jeweils am unteren Ende einen Holzspieß einstecken.

Den übrigen beige-braunen Fondant etwa 2 mm dick ausrollen und die inneren Ohren in Tropfenform ausschneiden. Den mittelbraunen Fondant etwa 3 mm dick ausrollen und für das äußere Ohr 2 größere Tropfen ausschneiden. Die inneren Ohren mit etwas Wasser auf die äußeren Ohren kleben und diese am unteren Ende jeweils um einen Holzspieß wickeln und zusammendrücken.

Alles auf ein mit Backpapier belegtes großes Brett oder Blech legen und bei Zimmertemperatur mind. 24 Std. trocknen lassen. 

2

Teig vorbereiten

Springformboden fetten und mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen. 

Ober-/Unterhitze etwa 180 °C

Heißluft etwa 160 °C

3

Teig zubereiten

Es werden 2 Tortenböden nacheinander gebacken: Butter oder Margarine, Zucker und Salz in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) schaumig schlagen. Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Gustin, Backin und Kokosraspel vermischen. Die Mehlmischung, Milch und das Bittermandel-Aroma abwechselnd nach und nach mit dem Mixer in die Fettmischung rühren, bis eine homogene Masse entsteht. Die Masse in die Springform geben und glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben. 

Einschub: Mitte

Backzeit: etwa 40 Min.

Springformrand lösen und entfernen, Boden auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen, Springformboden entfernen und erkalten lassen.
Erkaltete Springform wie oben beschrieben vorbereiten. Den zweiten Teig wie oben beschrieben zubereiten und backen.
Erkaltete Tortenböden jeweils einmal waagerecht durchschneiden, so dass man insgesamt 4 Böden erhält.

4

Sahnefüllung zubereiten

Puderzucker und Sahnesteif vermischen. Mascarpone in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Rührstäbe) auf niedrigster Stufe glatt rühren und Sahne nach und nach hinzufügen. Sobald die Masse etwas fester wird, die Puderzucker-Sahnesteif-Mischung einrieseln lassen und Masse steif schlagen. Zum Schluss Kokosraspel und Bittermandel-Aroma unterrühren. 

5

Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und mit etwa 1/3 der Creme bestreichen. Zweiten Boden auflegen und ebenfalls bestreichen. Dritten Boden auflegen und mit der restlichen Creme bestreichen. Zum Schluss den vierten Boden auflegen und die Torte kalt stellen.
 

6

Frosting zubereiten

Butter in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Rührstäbe) etwa 2 Min. hell schaumig rühren. Puderzucker dazugeben und noch etwas weiter schlagen. Etwa 3 geh. EL des Frostings in eine Schüssel geben und beiseitestellen. Kakao in die restliche Creme unterrühren und davon 1 EL für die Augen beiseitestellen. Anschließend Torte mit dem braunen Frosting einstreichen, so dass keine Tortenböden mehr zu sehen sind und erneut kalt stellen.

7

Torte verzieren

1 EL des braunen Frostings mit schwarzer Lebensmittelfarbe einfärben und mit Hilfe einer Spritztüte an einer Seite der Torte die Augen aufmalen.

Etwa 1 EL des hellen Frostings mit roter Speisefarbe einfärben und ebenfalls mit Hilfe einer Spritztüte eine Nase aufspritzen.

Die bereits vorbereiteten Ohren und das Geweih einstecken.

Den Rest des hellen Frostings mit Kakao beige-braun einfärben und mit einer Sterntülle Rosetten und Tupfen zwischen Ohren und Geweih spritzen, so dass eine Art Geweihansatz entsteht.

Die Rentier-Torte beliebig mit Streuseln verzieren und sofort servieren.

Vorlage

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Rentier-Torte

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 2989 kJ
714 kcal
1729 kJ
413 kcal
Fett 50.62 g 29.26 g
Kohlenhydrate 60.06 g 34.72 g
Eiweiß 6.30 g 3.64 g