COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Quark-Öl-Teig einfach zubereiten

Mit diesen Tipps und Tricks gelingen ganz einfach Gebäcke ohne Hefe.

1

Wie kann ich Teig ohne Hefe zubereiten?

Der Quark-Öl-Teig ähnelt in seiner Konsistenz sehr dem Hefeteig, ist aber wesentlich einfacher und schneller herzustellen, da er nur kurz verknetet wird und nicht gehen muss. Der Teig ist elastisch und kann nach Belieben ausgerollt, geformt, gefüllt und belegt werden. Das Grundrezept besteht aus Mehl, Backpulver, Speisequark, Öl, Milch und/oder Ei. Für süße Teige wird auch Zucker hinzugefügt.
2

Was kann ich mit Quark-Öl-Teig backen?

Quark-Öl-Teige können sehr unterschiedlich in ihrer Zusammensetzung sein, so dass man sie für süße Gebäcke wie Mohnschnecken oder pikante Rezepte wie Pizza einsetzen kann.
3

Welches Öl verwende ich am besten für Quark-Öl-Teig?

Am besten eignet sich neutrales Speiseöl wie Sonnenblumen- oder Rapsöl. Für Pizzateig eignet sich auch gut Olivenöl.
4

Wie mache ich Quark-Öl-Teig?

Alle Zutaten werden zusammen in eine Rührschüssel gegeben und mit dem Mixer (Knethaken) nur kurz zum Teig verrührt. Das ist ganz einfach und wichtig, denn durch zu langes Kneten wird der Teig klebrig. Wichtig ist auch, dass der Teig sofort weiterverarbeitet und gebacken wird. Im Gegensatz zum Hefeteig muss Quark-Öl-Teig nicht gehen oder ruhen.
5

Wie kann ich Quark-Öl-Teig-Gebäck am besten aufbewahren?

Quark-Öl-Teig-Gebäcke schmecken frisch am besten. Sie  können auch gut eingefroren werden. Dazu das Gebäck in einen Gefrierbeutel oder eine gut schließende Dose packen. Zum Auftauen bei Zimmertemperatur das Gebäck in der Verpackung  belassen und bei Backtemperatur (jeweiliges Rezept) kurz aufbacken.
0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht