COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Biskuitrolle - so gelingt sie ganz einfach

Mit diesen Tipps gelingt eine Biskuitrolle einfach immer.

Wie gelingt die perfekte Biskuitrolle?

1

Was ist eine Biskuitrolle?

Eine Biskuitrolle besteht aus einer Gebäckplatte aus Biskuitteig, die mit Konfitüre, Sahne oder anderen Cremes bestrichen, evtl. mit Früchten belegt und aufgerollt serviert wird, wie z. B. eine Erdbeer-Quark-Rolle . Eine perfekte Biskuitrolle gelingt sehr einfach mit dem richtigen Rezept und diesen Tipps zur Beheizung, Backzeit und zum Aufrollen.
2

Wie wird das Backblech für eine Biskuitplatte vorbereitet?

Das Backblech in den Ecken und in der Mitte etwas mit Butter oder Margarine einfetten und mit einem Bogen Backpapier, der etwas länger als das Backblech ist, glatt belegen. Das Fett verhindert, dass das Backpapier bei Aufstreichen des Teigs verrutscht. Den überstehenden Rand mehrfach umfalten. Dieser Rand sorgt dafür, dass die Gebäckplatte überall eine gerade Kante hat. 
3

Wie wird der Teig für eine Biskuitplatte auf dem Blech verteilt?

Der Teig soll sofort nach der Zubereitung möglichst gleichmäßig bis an den Rand des Backblechs verstrichen werden, weil der Teig beim Backen nicht verläuft. Nur so erhält man eine rechteckige Gebäckplatte. Zum Verstreichen ist eine Palette oder auch ein Tortenheber gut geeignet. So wird die Biskuitplatte überall gleich dick und backt gleichmäßig.
4

Wie soll die Biskuitplatte gebacken werden?

Ein Biskuitplatte am besten immer bei Ober-/Unterhitze und etwa 200° C backen. Der Ofen sollte entsprechend vorgeheizt sein. Heißluft ist nicht so gut geeignet, weil sie die Oberfläche der Biskuitplatte stark austrocknet, so dass sie beim Aufrollen leicht bricht. Die Backzeit beträgt, je nach Teigmenge, etwa 7-10 Min.
5

Wie prüfe ich, ob der Teig für die Biskuitrolle gar ist?

Etwa 2 Min. vor Ende der Backzeit vorsichtig die Hand mit leichtem Druck auf die Gebäckplatte legen. Wenn sich der Teig elastisch und Watte ähnlich anfühlt und keine Druckstellen zurückbleiben, ist der Biskuit gar.
6

Wie nehme ich die Biskuitplatte vom Backblech?

Die Biskuitplatte ringsherum mit einem Messer vom Backblechrand lösen. Dann an dem gefalteten Rand vom Blech ziehen. Die Gebäckplatte muss, wenn sie nach dem Grundrezept zubereitet wird, nach dem Backen nicht aufgerollt werden! Die Platte einfach mit dem mitgebackenen Backpapier erkalten lassen.  
7

Wie wird das Backpapier am besten von der Biskuitplatte gelöst?

Die Gebäckplatte an der Randfalte festhalten und auf ein Stück Backpapier stürzen, welches an den kurzen Seiten der Biskuitplatte etwa 10 cm länger als die Gebäckplatte ist. 
Das Papier vorsichtig vom Rand aus abziehen. Die Platte kann dann zum Füllen entweder so liegen bleiben oder noch einmal gewendet und mit der goldbraunen Backhaut auf das Backpapier gelegt werden. 
8

Wie wird die Füllung auf der Biskuitplatte ganz einfach verteilt?

Die Konfitüre oder die Füllung gleichmäßig mit einer Palette oder einem Tortenheber auf der Gebäckplatte verteilen, dabei an den langen Seiten etwa 2 cm frei lassen. Dieser Rand wird frei gelassen, damit die Creme nach dem Rollen nicht herausquillt. 
9

Wie rolle ich die Biskuitplatte ganz leicht auf?

Eine lange Seite der Biskuitplatte knapp auf die Creme "klappen", dann die Biskuitplatte mit Hilfe des Backpapiers vollständig aufrollen. Dafür das bereits "umgeklappte" Stück Biskuitrolle mit dem Backpapier anheben und weiterrollen.
10

Wie wird die Rolle schön rund?

Das Backpapier über die Rolle schlagen. Das auf der Arbeitsfläche liegende Ende des Backpapiers festhalten. Mit einem langen Lineal das obere Backpapier fest unter die Rolle schieben, so dass die Rolle eine schöne Rundung bekommt. 
Die überstehenden Enden wie bei einem Bonbon zusammendrehen, damit die Rolle ihre Form behält. Je nach Rezept bis zu Servieren in den Kühlschrank stellen. 
11

Wie rette ich eine gerissene Biskuitrolle?

Wenn die Biskuitplatte zu stark gebacken und sehr wenig elastisch ist,  bereitet man aus der Gebäckplatte und der Füllung am besten Sahne-Schnitten zu. Dafür die Gebäckplatte halbieren. Beide Hälften in 8 -10 gleich große Stücke schneiden. 
Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und etwa 3/4 davon in Tuffs auf die Hälfte der Gebäckstücke spritzen. Übrige Gebäckplatten auflegen und leicht andrücken. Von der restlichen Sahne jeweils einen Tuff auf jedes Gebäckstück geben. 
Die Schnitten mit Früchten garnieren. 
0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht