COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Biskuitrolle

Wie gelingt sie ohne Probleme?

Biskuitplatte vorbereiten

Das Backblech mit Backpapier belegen, evtl. das Blech vorher fetten damit das Papier besser kleben bleibt. Das Backpapier an der offenen Seite des Backblechs so zur Falte knicken, dass ein Rand entsteht. Nach dem Backen lösen Sie die Biskuitplatte sofort mit einem Messer vom Rand des Blechs. Danach die Biskuitplatte einfach an der Randfalte hochheben und stürzen (s. a oder b).
Das mitgebackene Backpapier erst abziehen, wenn die Gebäckplatte erkaltet ist. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit im Gebäck und die Platte elastisch. Die Zugabe eines zusätzlichen Eigelbs zum Teig erhöht durch das darin enthaltene Lecithin die Elastizität.

Biskuitplatte stürzen und aufrollen

a) Biskuitrollen "mit Haut": Die Biskuitplatte auf ein mit Zucker bestreutes Stück Backpapier stürzen. Nach dem Füllen und Aufrollen die Biskuitrolle ganz einfach mit Puderzucker oder Dr. Oetker Kakao bestreut servieren. Aprikotieren ist nicht möglich, da die Haut dabei abgezogen werden würde.
b) Biskuitrolle "ohne Haut": Die Biskuitplatte direkt auf die gesäuberte Arbeitsfläche stürzen. Beim Aufrollen bleibt die "Haut" an der Arbeitsfläche kleben. Biskuitrollen "ohne Haut" eignen sich zum Aprikotieren.
Auch für Wickeltorten sollte die "Haut" entfernt werden. Dadurch haften die Streifen der Wickeltorte nach dem Bestreichen und Aufwickeln besser und fallen nicht auseinander.
Je nach Rezept die Biskuitplatte, z. B. mit Hilfe eines Tortenhebers mit Konfitüre, Sahne oder Creme bestreichen und die Biskuitplatte gleichmäßig zu einer Rolle aufwickeln. Dies gelingt sehr leicht, indem beim Aufrollen gleichzeitg das Backpapier nach oben gezogen wird, so rollt sie sich fast von selbst auf. Um der Biskuitrolle eine gleichmäßige Form zu geben, das Backpapier (unter der Biskuitrolle) einmal darum herumlegen und mit einem Lineal oder einer Teigkarte an der unteren Kante "festziehen".
0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht