COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Käsekuchen mit Rhabarber

Ein fruchtiger Käsekuchen mit Rhabarber

etwa 16 Stück

gelingt leicht 40 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Käsekuchen mit Rhabarber

Für die Springform (Ø 26 cm):

etwas Fett

Knetteig:

175 g Weizenmehl
½ gestr. TL Dr. Oetker Original Backin
80 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
80 g weiche Butter oder Margarine
2 EL kaltes Wasser

Füllung:

4 Eiweiß (Größe M)
4 Eigelb (Größe M)
500 g Speisequark (Magerstufe)
2 Be. Dr. Oetker Crème fraîche Classic
180 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Käsekuchen Hilfe

Belag:

500 g Rhabarber
150 g Zucker
2 Pck. Dr. Oetker Tortenguss rot
200 ml Wasser

Zubereitung

Zubereitung

1

Vorbereiten

Springformboden fetten. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze etwa 200 °C

Heißluft etwa 180 °C

2

Knetteig

Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. Die Hälfte des Teiges auf dem Springformboden ausrollen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Übrigen Teig zu einer Rolle formen, gut 3 cm hoch als Rand an die Springform drücken. Form auf dem Rost in den Backofen schieben und den Boden vorbacken.

Einschub: Mitte

Backzeit: etwa 15 Minuten

Den vorgebackenen Boden auf einem Kuchenrost etwas abkühlen lassen. Die Backofentemperatur reduzieren.

Ober-/Unterhitze etwa 180 °C

Heißluft etwa 160 °C

3

Füllung

Eiweiß in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe sehr steif schlagen. Eigelb, Quark, Crème fraîche und Zucker verrühren. Käsekuchen Hilfe unterrühren, dann den Eischnee unterheben. Die Masse auf dem vorgebackenen Boden glatt streichen und weiterbacken.

Einschub: unteres Drittel

Backzeit: etwa 60 Minuten

Nach dem Backen den Kuchen noch 10 Min. im ausgeschalteten Backofen stehen lassen. Den Springformrand nur lösen und den Kuchen in der Form auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

4

Den Kuchen aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring oder den gesäuberten Springformrand darumstellen.

5

Belag

Rhabarber waschen, putzen (nicht abziehen) und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Rhabarber und Zucker in einen Topf geben und in etwa 10 Min. weich dünsten. Tortenguss mit Wasser glatt rühren, zum Rhabarber geben und unter Rühren aufkochen. Den Rhabarber auf dem gebackenen Kuchen verteilen. Wenn der Guss fest geworden ist, Ring entfernen und Kuchen nach Wunsch mit steif geschlagener Sahne servieren.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Käsekuchen mit Rhabarber

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 1277kJ
305kcal
812kJ
194kcal
Fett 11.95g 7.61g
Kohlenhydrate 40.42g 25.74g
Eiweiß 7.87g 5.01g
0 Merkzettel