COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Torte St. Honoré

Ein Klassiker aus Frankreich mit einer Note aus Vanille und Sahne

etwa 12 Stück

etwas Übung erforderlich 80 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Torte St. Honoré

Für die Springform (Ø 26 cm):

etwas Fett

Für das Backblech:

etwas Fett
Backpapier

Knetteig:

120 g Weizenmehl
40 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
4 Tropfen Dr. Oetker Butter-Vanille-Aroma (aus Rö.)
60 g weiche Butter oder Margarine
1 Eigelb (Größe M)

Brandteig:

125 ml Wasser
60 g Butter oder Margarine
1 Msp. Salz
1 Msp. Zucker
100 g Weizenmehl
1 Eiweiß (Größe M)
etwa 3 Eier (Größe M)

Glasur:

100 g Zucker
etwa 3 EL Wasser

Vanillecreme:

4 Bl. Dr. Oetker Gelatine weiß
1 Pck. Dr. Oetker Gala Puddingpulver Bourbon-Vanille
500 ml Milch
40 g Zucker
250 g kalte Schlagsahne
1 Pck. Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker

Zubereitung

Zubereitung

1

Vorbereiten

Boden der Springform fetten. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze etwa 180 °C

Heißluft etwa 160 °C

2

Knetteig

Mehl in eine Rührschüssel geben. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten.

3

Teig auf dem Springformboden ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Springformrand darumlegen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Backzeit: etwa 13 Minuten

4

Springformrand entfernen. Gebäck nur vom Springformrand lösen, aber darauf auf einem Kuchenrost erkalten lassen.Backblech fetten und mit Backpapier belegen. Backofentemperatur erhöhen.

Ober-/Unterhitze etwa 200 °C

Heißluft etwa 180 °C

5

Brandteig

Wasser mit Fett, Salz und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen. Topf vom Herd nehmen. Mehl auf einmal in die heiße Flüssigkeit geben. Alles mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teigkloß verrühren, dann etwa 1 Min. unter ständigem Rühren erhitzen ("abbrennen") und in eine Rührschüssel geben. Eiweiß und 2 Eier nacheinander mit dem Mixer (Knethaken) auf höchster Stufe unter den Teig arbeiten. Das letzte Ei verquirlen und nur so viel davon unter den Teig arbeiten, bis er stark glänzt und in Spitzen an dem Knethaken hängen bleibt.

6

Teig in einen Spritzbeutel mit großer gezackter Sterntülle füllen. 3 Kreise (Ø jeweils 24, 15 und 10 cm) andeuten und Teigkreise spritzen. Aus dem übrigen Teig kleine Tuffs auf das Backblech spritzen. Dann backen.

Backzeit: etwa 15 Minuten

Gebäck auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

7

Glasur

Brandteigringe auf den Knetteigboden legen, mit dem großen, äußeren Ring beginnend. Zucker mit 2-3 EL Wasser in einem Topf auflösen, aufkochen und unter Rühren leicht bräunen (karamellisieren). Den äußeren Brandteigring und die kleinen Windbeutel damit überziehen. Windbeutel sofort auf den bestrichenen Brandteigring legen.

8

Vanillecreme

Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Puddingpulver mit Milch und Zucker nach Packungsanleitung zubereiten. Den Pudding in eine Schüssel geben. Eingeweichte Gelatine ausdrücken, unter Rühren im heißen Pudding auflösen und in eine Rührschüssel geben. Pudding direkt mit Frischhaltefolie belegen und erkalten lassen.

9

Sahne mit Vanille-Zucker steif schlagen. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Sahne mit Hilfe eines Schneebesens unterheben. Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer gezackter Tülle füllen. Zunächst die Zwischenräume der Ringe damit ausfülen, übrige Creme in die Mitte spritzen. Die Torte bis zum Verzehr kalt stellen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Torte St. Honoré

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 1419kJ
339kcal
976kJ
233kcal
Fett 19.12g 13.18g
Kohlenhydrate 35.04g 24.17g
Eiweiß 6.75g 4.65g
0 Merkzettel