COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Gestreifter kalter Hund

Ein süßer Kuchen aus Butterkeksen

etwa 50 Stück

gelingt leicht 40 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Gestreifter kalter Hund

Für die Kastenform (20 x 11 cm):

Frischhaltefolie oder Gefrierbeutel (3 l)

Schokoladencreme:

300 g Dr. Oetker Kuvertüre Zartbitter
300 g Dr. Oetker Kuvertüre Weiß
150 g Kokosfett
200 g Schlagsahne
2 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
8 Tropfen Dr. Oetker Rum-Aroma (aus Rö.)
2 Btl. Instant-Espressopulver (je 2 g)
etwa 25 g Dr. Oetker gehackte Pistazien

Außerdem:

200 g Vollkorn-Butterkekse

Zubereitung

Zubereitung

1

Vorbereiten

Kastenform mit aufgeschnittenem Gefrierbeutel oder Frischhaltefolie auslegen.

2

Schokoladencreme

Kuvertüren getrennt grob hacken und Kokosfett klein schneiden. 75 g Kokosfett und 100 g Schlagsahne mit der dunklen Kuvertüre im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Das übrige Kokosfett, Schlagsahne und die weiße Kuvertüre ebenfalls im Wasserbad schmelzen. 1 Pck. Vanillin-Zucker und Aroma unter die weiße Kuvertüre rühren. Unter die dunkle Kuvertüre vorsichtig 1 Pck. Vanillin-Zucker und Espresso-Pulver rühren.

3

Kastenform mit den Pistazienkernen ausstreuen und gut 4-5 Esslöffel dunkle Schokoladencreme darübergeben. Nun eine Schicht Kekse, diese evtl. etwas zurechtschneiden, auf die Schokoladencreme legen. Mit Hilfe eines Esslöffels so viel weiße Schokoladencreme auf die Keksschicht geben, bis diese gleichmäßig bedeckt ist, ggf. gleichmäßig verstreichen. Nun eine Schicht Butterkekse auf die weiße Schokoladencreme geben. Mit einem Esslöffel so viel dunkle Schokoladencreme auf die Keksschicht geben, bis diese bedeckt ist, ggf. gleichmäßig verstreichen. Abwechselnd die beiden Schokoladencremes und Kekse in die Kastenform einschichten (5-6 Schichten) und mit Schokoladencreme abschließen. Die Form etwa 5 Std. in den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht), damit die Creme fest wird.

4

Den kalten Hund aus der Kastenform auf eine Platte stürzen, Gefrierbeutel oder Frischhaltefolie vorsichtig entfernen. Den kalten Hund in Scheiben, Streifen oder Würfel (Abb. 1) schneiden und am besten gut gekühlt servieren.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Gestreifter kalter Hund

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 528kJ
126kcal
2206kJ
527kcal
Fett 9.19g 38.29g
Kohlenhydrate 9.57g 39.88g
Eiweiß 1.32g 5.48g
0 Merkzettel