Skip to main content
recipe hero image

Kuchen aprikotieren - so geht´s

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung lässt sich ein Kuchen ganz leicht aprikotieren und erhält so einen schönen Glanz und ein feines Aroma.
Wie aprikotiere ich einen Kuchen?
1
Was ist Aprikotieren?

Beim Aprikotieren wird Gebäck mit heißer Aprikosenkonfitüre bestrichen.

2
Warum werden Gebäcke aprikotiert?

Durch das Aprikotieren haftet eine Glasur besser auf dem Gebäck und man kann sie glatt und ohne Krümel verstreichen. Sie ist ideal für Kuchen und Torten, die mit einer Marzipan- oder Fondantdecke eingekleidet werden sollen. Weiterhin trocknet der Belag von Obstkuchen durch eine Aprikotur nicht aus und gibt dem Obst zusätzlichen Glanz.

3
Wie aprikotiere ich einen Kuchen?

Zum Aprikotieren von Obstkuchen wird Konfitüre mit einem Pürierstab ganz fein zerkleinert oder durch ein Sieb gestrichen. Bei Konfitüre ohne Stückchen oder samtiger Fruchtaufstrich sowie Gelee entfällt dieser Schritt. 


Dann wird die Masse mit wenig Zitronen- oder Orangensaft oder Wasser in einem hitzebeständigen Gefäß glatt verrührt und in etwa 2 Min. sprudelnd aufgekocht. 
Für Marzipan- oder Fondantdecken sollte keine zusätzliche Flüssigkeit zum Aufkochen verwendet werden.


Mit Hilfe eines Backpinsels die heiße, streichfähige Konfitüre gleichmäßig auf Kuchen, Torten oder Gebäck verstreichen und trocknen lassen.

4
Welche Konfitüre kann ich noch zum Aprikotieren verwenden?

Je nach Geschmack kann man auch prima Ananaskonfitüre, Quittengelee oder Orangenmarmelade verwenden.

Verwandte Tipps & Tricks