COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Aktionen von Dr. Oetker für SOS-Kinderdorf

Viele Aktionen, die mit oder für SOS-Kinderdorf durchgeführt wurden, basieren auf Ideen der Mitarbeiter. So entstehen immer wieder neue Maßnahmen, die die Partnerschaft zu einer gelebten Partnerschaft werden lassen.

13.06.2018 Hauseinweihung im SOS-Kinderdorf Lippe

2015 - Poets at the microphone

Seit dem Jahr 2015 besteht die Kooperation mit dem SOS-Kinderdorf Lippe in Schieder-Schwalenberg. Nach den Familienwohnhäusern „Rosely“ und „August“ im Jahr 2017 wurde ein weiteres Wohnhaus umfassend modernisiert. Die Baumaßnahmen aller drei Häuser wurden finanziell von Dr. Oetker unterstützt. Nun wurde „Haus Richard“ feierlich eingeweiht. Eine Wohngruppe mit acht Kindern und Jugendlichen wird fortan im „Haus Richard“, dessen Namenspate Richard Oetker ist, leben. Als Geschenk überreichte Dr. Oetker den Erziehern, Kindern und Jugendlichen bei der Einweihungsfeier am 13. Juni 2018 ein Hochbeet. Dies wurde sofort eifrig bepflanzt und konnte noch am selben Tag mit eingeweiht werden. Nun schmückt es den Garten neben dem Wohnhaus und wird den Kindern und Jugendlichen in Zukunft viel Freude beim Säen, Pflegen und Ernten bringen und gleichzeitig Wissen über Pflanzenkunde vermitteln.

09.12.2017 Traditionelle Weihnachtsbäckerei in der Dr. Oetker Welt

2015 - Poets at the microphone

Alle Jahre wieder verwandelt sich die Versuchsküche in der Dr. Oetker Welt in eine herrlich duftende Weihnachtsbäckerei. In diesem Jahr waren Kinder und Jugendlichen aus dem SOS-Kinderdorf Lippe in Schieder-Schwalenberg zu Besuch in Bielefeld, um sich beim gemeinsamen Plätzchenbacken auf Weihnachten einzustimmen. Vor winterlicher Schneekulisse haben die jungen Bäcker fleißig Teig geknetet und ausgerollt, zahlreiche Formen ausgestochen und die fertigen Plätzchen verziert. Das Highlight 2017: Jeder Nachwuchsbäcker bemalte und verzierte einen Stoffbeutel, der zusammen mit den Plätzchen als farbenfrohes Andenken an die Aktion mit nach Hause genommen wurde. Eine spannende Führung durch die Dr. Oetker Welt ergänzte den aufregenden Weihnachtsausflug nach Bielefeld. Die traditionelle Weihnachtsbäckerei ist Teil der gelebten Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf e. V. und fand bereits zum zehnten Mal statt.

01.12.2017 Wunschbaumaktion erfreut SOS-Kinderdorf Lippe

2015 - Poets at the microphone

Auch im dritten Jahr in Folge war die Wunschbaumaktion ein voller Erfolg. Mitarbeiter am Bielefelder Standort erfüllten in der Adventszeit kleine und große Weihnachtswünsche der Kinder und Jugendlichen aus dem SOS-Kinderdorf Lippe. Schnell waren die zahlreichen selbst gebastelten Wunschzettel, die den Wunschbaum im Mitarbeiterrestaurant zierten, vergriffen. Kurz vor Weihnachten übergaben Dr. Oetker Mitarbeiter persönlich die liebevoll verpackten Geschenke im Rahmen einer Weihnachtsfeier den Kindern und Jugendlichen.

15.11.2017 Dr. Oetker tauft neue Familienwohnhäuser im SOS-Kinderdorf Lippe

2015 - Poets at the microphone

Feierliche Hauseinweihung in Schieder-Schwalenberg: Teil des seit 2015 bestehenden Engagements mit dem SOS-Kinderdorf Lippe ist die Renovierung von Familienwohnhäusern. Zum damaligen Auftakt der Zusammenarbeit wurde das erste Wohnhaus renoviert. Nun ergänzen zwei weitere modernisierte Häuser die Partnerschaftsaktivitäten. Haus „August“ ist das zweite von dem Unternehmen geförderte Wohnhaus im SOS-Kinderdorf Lippe und wurde auf den Namen des Urenkels des Firmengründers Dr. h. c. August Oetker getauft. Namenspate des dritten Hauses „Richard“ ist der jüngere Urenkel des Firmengründers, Richard Oetker. Die Mitglieder der Inhaberfamilie Dr. h. c. August Oetker und Rosely Schweizer (Namenspatin des ersten vom Unternehmen renovierten Hauses) begleiteten vor Ort persönlich die Häusertaufe und feierten gemeinsam mit den Kinderdorffamilien. Als Einweihungsgeschenk brachte das Unternehmen einen großen Tischkicker mit, der gleich für viel Vergnügen und strahlende Kinderaugen sorgte.

27.10.2017 Blumenwiese in Bielefeld: Mitarbeiter spenden für SOS-Kinderdorf e. V.

2015 - Poets at the microphone

Zahlreiche Blumen und Gräser zierten auch in diesem Jahr wieder das rund 300 m² große Feld vor der Dr. Oetker Welt in Bielefeld. Bartnelken, kleine Sonnenblumen, Gladiolen und Sommerastern sorgten so für einen farbenfrohen Anblick auf dem Firmengelände. Bis Ende Oktober waren alle Mitarbeiter am Bielefelder Standort aufgerufen, sich individuelle Blumensträuße für den guten Zweck zusammenzustellen. Im Rahmen der Blumenwiesenaktion freut sich SOS-Kinderdorf e. V. sehr über die erzielte Spendensumme in Höhe von rund 1.100 Euro.

17.09.2017 Dr. Oetker gratuliert dem SOS-Kinderdorf Lippe zum 50-jährigen Jubiläum

2015 - Poets at the microphone

Mitte September 2017 feierte das SOS-Kinderdorf Lippe in Schieder-Schwalenberg 50-jähriges Jubiläum. Die großen und kleinen Bewohner erwartete ein buntes Familienfest mit Zauberer, Kletteraktionen, einer Geisterbahn und verschiedenen musikalischen Acts. Im Rahmen der bereits langjährigen Partnerschaft gratulierte Dr. Oetker von Herzen und überbrachte eine von der Dr. Oetker Versuchsküche gebackene Jubiläumstorte.

01.08.2017 Mitarbeiter des Dr. Oetker Werks Wittenburg spenden für SOS-Kinderdorf in Harksheide

2015 - Poets at the microphone

Tiergestützte Pädagogik ist heute eine anerkannte Therapiemethode und oft für die Persönlichkeitsentwicklung von belasteten Kindern ein wertvoller Baustein. Um den Kindern und Jugendlichen aus dem SOS-Kinderdorf Harksheide diese Therapie zu ermöglichen, spendeten Dr. Oetker Mitarbeiter vom Standort Wittenburg nahe Hamburg die beachtliche Summe von rund 500 Euro. Im Rahmen des Familientags anlässlich des 25-jährigen Werksjubiläums war es dem Standort ein besonderes Anliegen, die Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf in die Jubiläumsfeierlichkeiten zu integrieren.

01.08.2017 Dr. Oetker finanziert einen Ausbildungsplatz im SOS-Kinderdorf Saar

2015 - Poets at the microphone

Natascha ist seit dem 1. August 2017 Auszubildende der Hauswirtschaft im Mehrgenerationenhaus des SOS-Kinderdorfs Saar in Merzig. Sie wird in den nächsten drei Jahren ein vielseitiges Berufsbild erlernen, bei dem alles rund um einen Haushalt und dessen Führung vermittelt wird. Dr. Oetker unterstützt im Rahmen des Projekts die gesamte Ausbildungsfinanzierung. Die ersten Wochen der Ausbildung waren für die 16-Jährige sehr ereignisreich. Sie ist sich sicher, den richtigen Beruf gewählt zu haben und betont begeistert, wie interessant die Tätigkeiten für sie sind: „Ich habe schon gelernt, wie man Zwiebeln und Kräuter, wie die Profis im Fernsehen, zerkleinert. Das Geheimnis liegt in der Haltung des Messers.“ Die theoretischen Grundlagen erlernt Natascha in der Berufsschule in Saarbrücken. In drei Jahren wird sie ihre Abschlussprüfung absolvieren. Bis dahin wird sie dreimal wöchentlich das Mehrgenerationenhaus mit ihrer Arbeit bereichern.

01.08.2017 Dr. Oetker unterstützt wiederholt Kinder- und Jugendkonferenz

2015 - Poets at the microphone

Mitreden, mitbestimmen, miterleben, neue Freunde finden und gemeinsam Spaß haben – aber nicht nur das: Der SOS-Kinderdorf e. V. hat sich mit der diesjährigen Kinder- und Jugendkonferenz zum Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen eine Stimme zu geben, Sprachrohr zu sein und Kinderrechte zu leben. Dr. Oetker unterstützte auch in diesem Jahr die Konferenz mit Produktspenden, die vom 1. bis 4. August 2017 im SOS-Kinderdorf Eisenberg in der Pfalz stattfand. Dabei widmeten sich rund 200 junge Menschen aus 19 deutschen SOS-Kinderdorf-Einrichtungen unter dem Motto „Du + Ich = Wir“ dem Thema Kinderrechte. Im Plenum und in vielen verschiedenen Workshops beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen im Alter von fünf bis 20 Jahren auf kreative Weise mit allgemeinen Fragen sowie den Auswirkungen von Kinderrechten auf das eigene Leben und den Alltag: Beispielsweise standen das Recht auf Information und Mitbestimmung, das Recht auf Bildung aber auch Themen wie Respekt und Vertrauen im Mittelpunkt des Programms.

05.12.2016 Mitarbeiter-Wunschbaumaktion für SOS-Kinderdörfer

2015 - Poets at the microphone

Nachdem die im Jahr 2015 erstmals am Standort Bielefeld durchgeführte Wunschbaumaktion ein so großer Erfolg war, wurde sie in diesem Jahr wiederholt und erweitert. In den SOS-Kinderdörfern Bremen, Gera und Lippe waren die Kinder und Jugendlichen im November dazu aufgerufen, bunte Wunschzettel für die sogenannten Wunschbäume bei Dr. Oetker zu basteln. Nach dem Aufhängen der Wunschzettel an die grünen Tannen blieben die Wünsche nicht lange am Baum hängen. Schnell waren alle Zettel vergriffen und die Mitarbeiter erfüllten während der Adventszeit alle Wünsche. Liebevoll verpackt wurden die Geschenke dann kurz vor Weihnachten an die SOS-Kinderdörfer geschickt. Im SOS-Kinderdorf Lippe verteilten Dr. Oetker Mitarbeiter die Geschenke aufgrund der Nähe zum Firmensitz im Rahmen einer Weihnachtsfeier persönlich an die Kinder und Jugendlichen. In diesem Jahr erfüllten die Mitarbeiter rund 160 Wünsche aus den SOS-Kinderdörfern Bremen, Gera und Lippe und sorgten so für viele strahlende Kinderaugen.

03.12.2016 Gemeinsames Plätzchen backen in der Dr. Oetker Welt

2015 - Poets at the microphone

Weihnachten ist die Zeit der Traditionen. Zur Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf e. V. gehört traditionell die jährlich stattfindende Weihnachtsbäckerei in der Dr. Oetker Welt. In diesem Jahr waren die Kinder und Jugendlichen aus dem SOS-Kinderdorf Gera zu Gast in Bielefeld und nahmen an einem bunten von Dr. Oetker arrangierten Weihnachtsprogramm teil. In Begleitung der Kindorfmütter und Erzieher wurde die Versuchsküche im Nu in eine Weihnachtsbäckerei verwandelt. Fleißig wurde Teig geknetet, ausgerollt und viele verschiedene Plätzchenformen ausgestochen. Nach dem Backen wurden die Plätzchen von den Nachwuchsbäckerinnen und -bäckern liebevoll mit Dekorartikeln verziert. Neben den kreativen Plätzchenveredelungen wurden zudem einige große Lebkuchenknusperhäuschen gemeinsam dekoriert. Und was wäre ein Besuch bei Dr. Oetker ohne eine spannende Führung durch die Dr. Oetker Welt. Nach dem Rundgang wurden die bunten Plätzchenvariationen und Lebkuchenknusperhäuschen als Erinnerung mit nach Hause genommen. Als Andenken für Dr. Oetker wurde ebenfalls ein Lebkuchenknusperhäuschen gestaltet, das in der Versuchsküche ausgestellt wurde. Zum Tagesabschluss besuchte das gesamte SOS-Kinderdorf noch den Tierpark Olderdissen und übernachtete in einer Bielefelder Jugendherberge, bevor es am kommenden Morgen wieder zurück in die Heimat nach Gera ging. Im Rahmen der gelebten Partnerschaft ist die Weihnachtsbäckerei zur festen Tradition geworden und fand bereits zum neunten Mal statt.

28.10.2016 Blumensträuße für den guten Zweck - Mitarbeiter spenden für SOS-Kinderdorf e. V.

2015 - Poets at the microphone

Auch in diesem Jahr erstrahlte vor der Dr. Oetker Welt in Bielefeld ein großes Blumenfeld. Auf der freien Fläche wird seit 2015 ein rund 300 m² großes Feld in Form eines riesigen Blattes mit vielen verschiedenen Blumen und Gräsern bepflanzt. Von Dahlien über Bartnelken bis hin zu Sonnenblumen und Gladiolen blühte über den ganzen Sommer ein buntes Blumenmeer auf dem Firmengelände. Alle Mitarbeiter am Standort Bielefeld waren auch in diesem aufgerufen, sich wieder bunte Sträuße zusammenzustellen und dafür eine freiwillige Spende zugunsten von SOS-Kinderdorf e. V. zu hinterlassen. Bis Ende Oktober 2016 pflückten die Mitarbeiter fleißig die farbenfrohesten Blumenkombinationen und spendeten insgesamt rund 1.100 Euro. Der gesammelte Betrag ging als Spende direkt an SOS-Kinderdorf e. V., der sich riesig über die kreative Aktion gefreut hat.

26.09.2016 Auf die Plätze, fertig, los! Seifenkisten für das SOS-Kinderdorf Lippe

2015 - Poets at the microphone

Drei bunt bemalte Seifenkisten sorgen seit den Herbstferien im SOS-Kinderdorf Lippe für eine Menge Spaß und rasante Rennen. Verschiedene Dr. Oetker Teams konstruierten die Seifenkisten im Rahmen eines Seminars und spendeten sie dem SOS-Kinderdorf. Seitdem sind der "Roasted Racer", der "PAULA-Flitzer" und der "Kaltstart-Renner" aus dem SOS-Kinderdorf Lippe nicht mehr wegzudenken.

18.05.2016 100.000 Euro Soforthilfe an SOS-Kinderdorf für Nothilfemaßnahmen in Ecuador

2015 - Poets at the microphone

Ein schweres Erdbeben hat am 16. April 2016 den Norden Ecuadors erschüttert und erhebliche Schäden im Gebiet des Epizentrums (Provinz Manabi) und den Randgebieten ausgelöst. Schätzungen zufolge sind zwischen 70.000 und 100.000 Menschen von dem Erdbeben betroffen und zwischen 3.000 und 5.000 Menschen benötigen Notunterkünfte. Im Rahmen der gelebten Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf e. V. unterstützt die Dr. August Oetker KG die SOS-Nothilfe mit einer Spende in Höhe von 100.000 Euro. SOS-Kinderdorf kümmert sich in Ecuador um Menschen, die nach dem verheerenden Erdbeben mit dem Notwendigsten versorgt werden müssen und besonders um Kinder, die von ihren Eltern getrennt wurden und Hunger leiden. Zu den ersten Hilfsmaßnahmen gehören die Versorgung mit Trinkwasser und die Ausgabe von Nahrungsmitteln und Medikamenten. Kinder, die ihre Eltern verloren haben, werden in den SOS-Kinderdörfern untergebracht.

28.11.2015 Weihnachtlicher Plätzchenduft in der Dr. Oetker Versuchsküche

2015 - Poets at the microphone

Bereits zum achten Mal kamen in diesem Jahr rund 40 Kinder und Jugendliche eines SOS-Kinderdorfs nach Bielefeld, um gemeinsam mit Dr. h. c. August Oetker und seiner Ehefrau Weihnachtsplätzchen zu backen. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von vier bis 17 Jahren aus dem SOS-Kinderdorf Lippe waren zum ersten Mal zu Gast bei Dr. Oetker und verwandelten die Versuchsküche innerhalb kürzester Zeit in eine himmlisch duftende Weihnachtsbäckerei. Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Versuchsküche und den Kinderdorfmüttern rollten die Kinder und Jugendliche des SOS-Kinderdorfes Lippe unerlässlich Plätzchenteig aus und stachen in vielen verschiedenen Formen Plätzchen aus, um sie anschließend individuell zu dekorieren. Ein besonderes Highlight waren auch in diesem Jahr die Lebkuchenknusperhäuschen, die die Nachwuchsbäcker zusammen mit Herrn Dr. h. c. August Oetker und seiner Frau Nina-Maria Oetker verzierten. So schmückten am Nachmittag viele verschiedene Dekorprodukte zusammen mit bunten Gummibärchen und anderen Süßigkeiten die liebevoll gestalteten Lebkuchenhaus-Kunstwerke, die selbstverständlich mit nach Hause genommen werden konnten. Als Andenken für Dr. Oetker gestalteten die Kinder außerdem drei große Lebkuchenhäuser, die in der Versuchsküche ausgestellt werden und von den Besuchern der Dr. Oetker Welt bewundert werden können. Das gemeinsame Backen von Plätzchen und kunstvollen Lebkuchenknusperhäusern ist inzwischen zur festen Tradition der gelebten Partnerschaft geworden. Neben dem Backen von Plätzen und dem Verzieren von Lebkuchenhäusern wartete in diesem Jahr noch eine weitere Überraschung auf die Gäste aus dem SOS-Kinderdorf Lippe. Erstmals gibt es am Standort Bielefeld in diesem Jahr einen sogenannten Wunschbaum. Die Kinder und Jugendlichen durften an diesen Baum jeder einen Wunschzettel aufhängen. Die Wünsche werden in den kommenden drei Wochen von den Mitarbeitern erfüllt und liebevoll verpackt. Kurz vor Weihnachten werden die gesammelten Geschenke persönlich von Mitarbeitern des Unternehmens in das Kinderdorf Lippe gebracht und den Kindern übergeben. Eine Führung durch die Dr. Oetker Welt rundete den besonderen Tag für die Kinder und Jugendliche ab.

16.10.2015 Flower Power – Dr. Oetker Mitarbeiter pflücken Blumen und spenden für SOS-Kinderdorf e. V.

 

Since 2008, Dr. med. Oetker partners with SOS Children's Villages e. V. This year, in the form of a flower field in front of Dr. Ing. Oetker World realized a particularly colorful idea within the framework of this partnership. In May 2015, a gardener from Bielefeld, together with employees of the family business, planted on the open area in front of Dr. Ing. Oetker World a 300 square meter field in the form of a huge leaf with many different young plants. From dahlias to barnacles to sunflowers, gladioli and grasses, a colorful sea of ​​flowers bloomed on the company premises throughout the summer. All employees in Bielefeld were called upon to put together colorful bouquets and to make a voluntary donation in favor of SOS Children's Villages e. V. to leave. Until mid-October 2015, the staff diligently picked the most colorful floral combinations and donated a total of 2,070 euros. The collected amount was donated directly to SOS Children's Villages e. V., who was very happy about the creative action. "It's not always the big actions that are special. With the Blumenwiese we have wonderfully created a creative action that was enthusiastically received by the staff throughout the summer. These joint actions - organized by the employees - are an expression of the lived partnership between SOS Children's Villages and our company. We are very happy about the willingness to donate and hope that the bouquets have provided the recipients with just as much joy, "says Otto Clüsener.
 

28.09.2015 Dr. Oetker unterstützt SOS-Kinderdorf Lippe

2015 - Poets at the microphone

Im Rahmen der langjährigen Partnerschaft zwischen Dr. Oetker und SOS-Kinderdorf e. V. wurde Ende September 2015 das Engagement für ein weiteres SOS-Kinderdorf bekannt gegeben. Neben den bereits geförderten Einrichtungen in Harksheide, Bremen und Gera kommt jetzt das SOS-Kinderdorf Lippe in Schieder-Schwalenberg hinzu, das lediglich eine Stunde vom Stammsitz des Unternehmens in Bielefeld entfernt liegt. Zum Auftakt der Zusammenarbeit wurde mit der Spendensumme von Dr. Oetker ein komplettes Familienwohnhaus renoviert. Als Einzugsgeschenk brachte Dr. Oetker eine ganz besondere Überraschung mit: Neben großen bunten Spielsteinen in Form kleiner Häuser, wurden dem SOS-Kinderdorf Bobby Cars übergeben, die noch vor Ort von den Kindern für erste Spritztouren durch das Kinderdorf genutzt wurden. Das neue Haus, in dem bis zu sechs Kinder mit ihrer Kinderdorfmutter ein Zuhause finden, wurde nach der ältesten Tochter von Rudolf-August Oetker „Rosely“ benannt. Rosely Schweizer (geb. Oetker) wurde am 16. Juli 1940 in Hamburg geboren und hat seitdem verschiedene Ämter in der Oetker-Gruppe wahrgenommen und engagiert sich stark in den Bereichen Wirtschaft und Politik sowie für das Wohl von Kindern und Familien. Bei der Einweihung sagte Martin Stodolka, Hauptabteilungsleiter Marketing Kundenbindung bei Dr. Oetker: „Ich freue mich sehr, dass wir heute hier im SOS-Kinderdorf Lippe unsere Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf erweitern können und in direkter Nähe zu unserem Firmensitz in Bielefeld ein weiteres von Dr. Oetker gefördertes Haus einweihen dürfen. Mit SOS-Kinderdorf e. V. haben wir einen Partner gefunden, der für viele Kinder ein Leben in der Familie mit all ihren positiven Werten möglich macht. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, die Kinderdörfer zu unterstützen und persönlich die gelebte Partnerschaft mit vielen kleinen Aktionen zu etwas ganz Besonderem werden zu lassen. Daher freut es uns umso mehr, dass wir Kinder aus dem Kinderdorf Lippe bereits im Jahr der Hauseinweihung zur jährlichen Weihnachtsbäckerei in die Dr. Oetker Welt nach Bielefeld einladen können“.

13.05.2015 SOS-Kinderdorf-Marktplatzveranstaltungen mit der kleinen Backstube von Dr. Oetker

2015 - Poets at the microphone

Im Anschluss an die Jubiläums-Auftaktveranstaltung in München startete SOS-Kinderdorf im Mai 2015 eine Jubiläums-Roadshow durch Deutschland. Im Rahmen von Markplatzveranstaltungen baute SOS-Kinderdorf von Mai bis Juli in zwölf deutschen Städten auf den jeweiligen Marktplätzen ein „Kinderdorf“ auf, welches Informationen über die Arbeit von SOS-Kinderdorf vermittelte und zudem zu zahlreichen Mitmachaktionen einlud. Dr. Oetker unterstützte die Veranstaltungen mit einem Aktionsstand in Form einer kleinen Backstube, in der die großen und kleinen Besucher fertige Kuchen von Dr. Oetker liebevoll mit Dekorartikeln wie zum Beispiel Zucker-, Fondant-, und Marzipan verzieren und als Andenken mit nach Hause nehmen konnten.

11.05.2015 100.000 Euro Spende für SOS-Kinderdorf in Nepal

2015 - Poets at the microphone

Die Erdbebenkatastrophe in Nepal hat weite Landesteile Nepals erschüttert und Leid und Zerstörung in die Himalaya-Region gebracht. Zahlreiche Häuser wurden zerstört, unzählige Familien sind obdachlos und viele Kinder wurden infolge der Katastrophe von ihren Familien getrennt. Die Dr. August Oetker KG stellte dem SOS-Kinderdorf e.V. eine Soforthilfe in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung. Mit der Soforthilfe unterstützte das Unternehmen die Nothilfe-Maßnahmen für die betroffenen Menschen vor Ort. Die laufenden Hilfsmaßnahmen konzentrierten sich auf die temporäre Aufnahme und Betreuung von Kindern, die von ihren Eltern getrennt wurden, in den umliegenden SOS-Kinderdörfern. Dort wurden auch psychologische Behandlungen angeboten. Zudem versuchten SOS-Mitarbeiter, die Eltern bzw. Angehörigen der betroffenen Kinder aufzufinden. Des Weiteren kümmert sich SOS-Kinderdorf e. V. um die Versorgung der bedürftigen Familien und der verletzten Erdbebenopfer. Dazu zählen die Errichtung von Nothilfe-Camps, einer Nothilfe-Kindertagesstätte sowie die Bereitstellung dringend benötigter Grundnahrungsmittel.

08.02.2015 Dr. Oetker gratuliert SOS-Kinderdorf zum 60-jährigen Jubiläum

2015 - Poets at the microphone

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung des Jubiläumsjahres gratulierte Dr. Oetker SOS-Kinderdorf e. V. zum 60-jährigen Jubiläum. Rainer Lührs (Geschäftsführer Marketing, Forschung + Entwicklung) übergab beim feierlichen Festakt in München die von der Dr. Oetker Versuchsküche gebackene Kuchenkreation in Form eines Kinderdorfes. Die gelebte Partnerschaft zwischen Dr. Oetker und SOS-Kinderdorf besteht bereits seit dem Jahr 2008.

13.12.2014 Alle Jahre wieder in der Weihnachtsbäckerei

2015 - Poets at the microphone

„In der Weihnachtsbäckerei gibt‘s so manche Leckerei“ – getreu dem Liedtext wurde auch in diesem Jahr die Dr. Oetker Versuchsküche in eine weihnachtliche Backstube für Kinder und Jugendliche verwandelt. Rund 30 Nachwuchsbäckerinnen und -bäcker aus dem SOS-Kinderdorf Harksheide im Alter von drei bis 16 Jahren kamen mit ihren Kinderdorfmüttern in der Dr. Oetker Welt zusammen. Ein besonderes Highlight waren erneut die Lebkuchenknusperhäuschen, die von den Mädchen und Jungen aus dem Kinderdorf zusammen mit Herrn Dr. h. c. August Oetker und seiner Ehefrau verziert wurden. Doch was wäre eine Weihnachtsbäckerei ohne Weihnachtsplätzchen? Der Plätzchenteig wurde gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Versuchsküche angerührt. Eifrig wurden dann die Ausstechformen gegriffen. Reichlich Plätzchen in allen Formen und Farben, jedes Plätzchen ganz individuell gestaltet, waren am Ende in den Plätzchendosen zu finden. Außerdem gab es für die Kinder noch eine Führung durch die Dr. Oetker Welt. Als Erinnerung wurden die vielen liebevoll gestalteten Backkreationen und verzierten Knusperhäuschen mit nach Hause in das Kinderdorf genommen. Als Andenken für Dr. Oetker wurde zudem noch ein kleines SOS-Kinderdorf aus Lebkuchen gestaltet, das in der Versuchsküche ausgestellt wurde. Im Rahmen der gelebten Partnerschaft ist die Weihnachtsbäckerei zur festen Tradition geworden und fand bereits zum siebten Mal statt.

13.11.2014 Eröffnung des dritten Familienwohnhauses im SOS-Kinderdorf Harksheide

2015 - Poets at the microphone

Im Rahmen der langjährigen Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf wurde nahe Hamburg im Kinderdorf Harksheide das dritte von Dr. Oetker finanziell unterstützte Familienwohnhaus eröffnet. Das neue Haus, in dem bis zu sechs Kinder mit ihrer Kinderdorfmutter ein geborgenes Zuhause finden, wurde nach dem jüngeren Bruder des Firmengründers Dr. August Oetker „Louis Oetker“ benannt. „Ich freue mich sehr, dass wir heute hier im SOS-Kinderdorf Harksheide, mit dem unsere Partnerschaft vor rund sechs Jahren ihren Anfang nahm, bereits das dritte von Dr. Oetker geförderte Haus eröffnen können. Nach vielen – national wie international – gemeinsam umgesetzten Projekten, blicken wir gespannt in die Zukunft und freuen uns auf eine weiterhin intensiv gelebte Partnerschaft“, so Martin Stodolka, Hauptabteilungsleiter Marketing. Ein Highlight im Rahmen der kleinen Feier zur Eröffnung des Hauses Louis war der Auftritt eines Dr. Oetker Mitarbeiters als Zauberer – ganz im Sinne der gelebten Partnerschaft.

17.09.2014 Regionaltreffen SOS-Kinderdorf in der Dr. Oetker Welt

2015 - Poets at the microphone

Das Besondere an dem Regionaltreffen von SOS-Kinderdorf e. V. in diesem Jahr war der Ort der Tagung: die Dr. Oetker Welt in Bielefeld. Neun Kinderdorf-LeiterInnen sowie fünf MitarbeiterInnen aus der SOS-Kinderdorf Geschäftsstelle tagten in den Dr. Oekter Konferenzräumlichkeiten. Außerdem bestand die Gelegenheit, Gespräche mit verschiedenen MitarbeiterInnen von Dr. Oetker zu führen, um mehr über die langjährige Partnerschaft zu erfahren.

02.08.2014 Tolles Miteinander bei der SOS-Kinder- und Jugendkonferenz

2015 - Poets at the microphone

Drei Dinge zogen sich wie ein roter Faden durch die Kinder- und Jugendkonferenz im SOS-Kinderdorf in Dießen: Das Motto „Ich + Du = Wir“, die UN-Kinderrechte sowie die Begeisterung und Kameradschaft, die 200 Kinder und Jugendliche aus insgesamt 20 SOS-Einrichtungen in ganz Deutschland verbindet. Ein großes Kompliment sprach ihnen SOS-Kinderdorfleiter Erich Schöpflin bei der Abschlussveranstaltung für das gesellige Miteinander und die vergnügten Gesichter aus, die drei Tage lang das SOS-Kinderdorf bereicherten. Dr. Oetker unterstützte die Veranstaltung mit einer Produktspende, die sich die Kinder und Jugendlichen als Dessert schmecken ließen.

24.07.2014 50.000 Euro Spende für SOS-Nothilfe am Balkan

2015 - Poets at the microphone

Rund 1,5 Millionen Menschen waren von den stärksten Regenfällen seit über 120 Jahren in Bosnien, Kroatien und Serbien im Mai 2014 betroffen. Im Rahmen der gelebten Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf e. V. unterstützte die Dr. August Oetker KG die SOS-Nothilfe für Kinder und Familien am Balkan mit einer Spende in Höhe von 50.000 Euro. Erste Nothilfemaßnahmen koordinierten die von der Flut verschont gebliebenen SOS-Kinderdörfer. Sie haben obdachlos gewordene und evakuierte Familien in ihren Häusern aufgenommen und stellten Lebensmittel, Trinkwasser, Hygiene- und Sanitärartikel sowie Medikamente bereit. Neben der materiellen Hilfe wurden in den betroffenen Gebieten Nothilfe-Kindertagesstätten errichtet. Dort gehen SOS-Mitarbeiter gezielt auf die Kinder ein und spielen, singen und malen mit ihnen, damit diese behutsam und spielerisch ihr Trauma überwinden können. Diese Maßnahmen werden durch die Dr. Oetker-Spende finanziert. Des Weiteren wurde die Spendensumme vorrangig für mobile Betreuerteams, die Errichtung von Kinder- und Familien-Servicezentren sowie Renovierungs- und Wiederaufbauarbeiten verwendet.

18.12.2013 250.000 Euro Spende für SOS-Kinderdorf auf den Philippinen

2015 - Poets at the microphone

Schnelle und unkomplizierte Hilfe vor Ort gefragt: Im Hinblick auf die stark vom Taifun Haiyan zerstörten Gebiete auf den Philippinen, hat sich Richard Oetker als persönlich haftender Gesellschafter der Dr. August Oetker KG dazu entschlossen, den auf den Inseln liegenden SOS-Kinderdorf-Einrichtungen mit einer finanziellen Unterstützung in Höhe von 250.000 Euro schnell und unkompliziert zu helfen. Die ersten Hilfemaßnahmen umfassten dabei die Versorgung der Kinder und Mitarbeiter in den SOS-Kinderdörfern Tacloban und Calbayog mit Grundnahrungsmitteln, Wasser, Medikamenten, Kleidung und Decken. In einem zweiten Schritt wurde die Spende vorrangig für den Wiederaufbau des Kinderdorfes Tacloban verwendet, das in der schwer betroffenen Provinz Leyte liegt. Bei den Nothilfemaßnahmen werden zudem die Gegenden unterstützt, in denen SOS-Kinderdorf Familienstärkungsprogramme betreibt. Nach den Wiederaufbauarbeiten und der Sicherung der Grundversorgung wurden des Weiteren kinderfreundliche Orte für schwer traumatisierte Kinder geschaffen, in denen sie spielerisch ihre negativen Erlebnisse mit Unterstützung von Erziehern und Psychologen verarbeiten können.

30.11.2013 „Backen aus Tradition" – 20 Kinder aus dem SOS-Kinderdorf Lüdenscheid in der Dr. Oetker Versuchsküche

2015 - Poets at the microphone

Angelehnt an eine langjährige Tradition, waren auch in diesem Jahr wieder viele kleine Nachwuchsbäckerinnen und -bäcker aus dem SOS-Kinderdorf in Lüdenscheid zum gemeinsamen Weihnachtsbacken in der Dr. Oetker Versuchsküche zu Gast. Es wurde wieder einmal reichlich Plätzchenteig angerührt, probiert und das fertige Werk mit verschiedensten bunten Dekorartikeln verziert. Auch Dr. h. c. August Oetker kam mit seiner Frau Nina Oetker zu Besuch und genoss einmal mehr den gemeinsamen Nachmittag mit den Kindern inmitten der Dr. Oetker Versuchsküche, die in einen himmlischen vorweihnachtlichen Plätzchenduft gehüllt war. Großes Highlight war zudem in diesem Jahr die individuelle Gestaltung von Lebkuchenknusperhäusern durch die Kinder. Am Ende wurden die fertigen Kunstwerke voller Begeisterung mit nach Hause genommen. Auch verzierten die Kinder noch ein kleines Lebkuchen-SOS-Kinderdorf, das als Erinnerung in der Versuchsküche ausgestellt wird und von den Besuchern der Dr. Oetker Welt bestaunt werden kann. Ein gemeinsames Pizza-Mittagessen und ein spannender Besuch in der Markenausstellung der Dr. Oetker Welt machten den Tag zu einem perfekten Start in die Adventszeit.

26.09.2013 Eröffnung SOS-Kinderdorf in Gera

2015 - Poets at the microphone

Bereits seit zwanzig Jahren ist SOS-Kinderdorf e. V. unter anderem mit der ambulanten Hilfe in Gera vertreten. Am 26. September 2013 wurde das lang ersehnte – und erste – SOS-Kinderdorf in Thüringen auf dem Gelände in Gera-Lusan eröffnet, das zukünftig drei Kinderdorffamilien ein neues Zuhause bietet. Ausgelassen feierten Nachbarn, Freunde und Förderer mit SOS den offiziellen Startschuss des jüngsten SOS-Kinderdorfs. Rund um die Bühne sorgten viele Attraktionen für Freude bei Groß und Klein: Tanzvorführungen, Musikeinlagen, Kinderschminken, Trampolinspringen, gemeinsames Backen und ein Kinderkino sowie Dankes- und Willkommensreden waren nur ein Teil der gelungenen Eröffnung. Dr. Oetker hat dabei tatkräftig von Anfang an unterstützt und die bereits seit vielen Jahren bestehende Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf in Gera erweitert. Martin Stodolka, Hauptabteilungsleiter Kundenbindung der Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, gratulierte allen Beteiligten und nahm in seiner Rede Bezug auf die langjährige Tradition von Dr. Oetker: „Wir fördern Familie, weil wir der tiefen Überzeugung sind, dass Familie gerade in der heutigen Zeit mehr denn je das Fundament einer funktionierenden Gesellschaftsordnung ist. Wir wollen mit unserem Engagement einen Beitrag dazu leisten, dass Kinder in einem positiven familiären Umfeld Glück und Geborgenheit finden.“ Als Zeichen der langjährig gelebten Partnerschaft wurde das erste fertiggestellte Haus des Kinderdorfes gemeinsam mit der Einrichtungsleiterin Katrin Berthold und Elke Tesarczyk, stellvertretende Geschäftsführerin SOS-Kinderdorf e. V., auf den Namen des Dr. Oetker Gründersohnes „Rudolf“ getauft. Als Einweihungsgeschenk brachte Dr. Oetker eine Nestschaukel in den Garten des Kinderdorfes mit, auf der mehrere Kinder gleichzeitig schaukeln können. Die Form der Schaukel, die einem Vogelnest gleicht, vermittelt den Kindern ein Gefühl von Sicherheit und Schutz, lässt gleichzeitig aber auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen. Dr. Oetker und SOS-Kinderdorf: Eine Verbindung, die sich seit langem durch eine intensive Partnerschaft auszeichnet. In Gera wurde sie am Einweihungstag um einen weiteren Baustein ergänzt.

14.09.2013 50 Jahre SOS-Kinderdorf Harksheide

2015 - Poets at the microphone

Das SOS-Kinderdorf Harksheide in Norderstedt bei Hamburg feierte am 14. September 2013 sein 50-jähriges Jubiläum. Dr. Oetker nahm dieses Ereignis zum Anlass, das seit 2008 bestehende Engagement mit einem neuen Kapitel zu versehen. Zum Jubiläum gratulierte das Familienunternehmen ganz herzlich und freute sich mit den Verantwortlichen über eine äußerst gelungene Jubiläumsfeier mit vielen Hunderten Gästen. „Es hat für unser Unternehmen einen besonders hohen Stellenwert, die Familie zu fördern“, betonte André M. Steeg, Hauptabteilungsleiter Marketing Nährmittel der Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, der in seiner Rede auf die gemeinsame Geschichte von SOS-Kinderdorf und Dr. Oetker einging. Diese begann vor fünf Jahren mit der Einweihung der beiden von Dr. Oetker finanzierten Familienhäuser „August“ und „Caroline“ in Harksheide. Neben dem Bau der beiden Häuser werden zudem verschiedene Projekte gefördert. Zur Jubiläumsfeier in diesem Jahr gab es als Geschenk einen aus Feldsteinen gemauerten Grill für die gesamte Kinderdorf-Gemeinschaft. Weitere Höhepunkte des Festes waren die geöffneten Familienhäuser, in die man sonst nicht so einfach hereinschauen kann. Die Hauptakteure bei den Feierlichkeiten blieben jedoch die Kinder selbst. Sie moderierten das Festprogramm und begeisterten das Publikum durch Musikeinlagen und eine Hip-Hop-Vorstellung. Aktivitäten, die durch die Unterstützung von Dr. Oetker realisiert werden können. Und auch wenn das Lampenfieber vor den Aufführungen groß war – bei und nach den Auftritten stand den Kindern das Glück und die Zufriedenheit in die Gesichter geschrieben. Auch SOS-Kinderdorfleiter Jörg Kraft war von der Feier begeistert und bedankte sich für die Unterstützung bei allen Gästen.

08.12.2012 Rezepte für eine bessere Zukunft - Dr. Oetker und SOS-Kinderdorf e.V. präsentieren gemeinsames Buch

2015 - Poets at the microphone

Lila-rosane Prinzessinnenplätzchen und hell-dunkel marmorierte Schneemänner – am vergangenen Samstag verwandelten 23 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis siebzehn Jahren die Dr. Oetker Versuchsküche in eine bunte Weihnachtsbäckerei. Mit Zuckerstreuseln und Schokoladenperlen machten sich die eifrigen Weihnachtsbäcker aus dem SOS-Kinderdorf Harksheide bei Hamburg ans Werk. Ein gemeinsames Pizza-Mittagessen und ein spannender Besuch in der Markenausstellung der Dr. Oetker Welt rundeten den Tag ab. Jedes Jahr im Advent lädt Dr. Oetker Jungen und Mädchen von einem SOS-Kinderdorf zum gemeinsamen Weihnachtsbacken in die Dr. Oetker Versuchsküche ein und so freuen sich viele der Kinder jedes Jahr auf´s Neue auf den Ausflug nach Bielefeld. Auch Dr. h. c. August Oetker unterstützt diese Aktion alljährlich mit seinem Besuch und plauderte mit seiner Frau Nina‑Maria und den Kindern zwischen Mehl, Zuckerdekor und frisch gebackenen Plätzchen über seine Lieblingsgebäcke. Zum fünfjährigen Bestehen der Partnerschaft mit dem Harksheider SOS-Kinderdorf wurde außerdem das gemeinsam erarbeitete Buch „Rezepte für eine bessere Zukunft“ vorgestellt. Das Buch ist Ausdruck der intensiv gelebten Partnerschaft zwischen SOS-Kinderdorf und Dr. Oetker. Der starke internationale Charakter, den diese Zusammenarbeit mittlerweile angenommen hat, zeigt sich auch in dem Buch, das Impressionen und Backideen aus weltweit 14 verschiedenen SOS-Kinderdörfern präsentiert. Neben schönen Rezepten, von Froschkönig-Muffins über Pizza-Pudding, wird der Wert von Familie unterstrichen, der im liebevollen Umgang der Kinder und Jugendlichen mit den SOS-Kinderdorf Müttern nur allzu deutlich wird.

04.11.2012 Dr. Oetker lädt SOS-Kinderdorf-Mitarbeiter zu Fahrsicherheitstraining ein

2015 - Poets at the microphone

Schneebedeckte Straßen, schlechte Sicht und Glatteis bilden für jeden Autofahrer im Winter eine große Gefahr. Damit die Mitarbeiter von SOS-Kinderdorf e.V. schon jetzt für die Herausforderungen der Jahreszeit bestens gerüstet sind, hat Dr. Oetker Mütter und Helfer aus verschiedenen SOS-Kinderdorf-Einrichtungen eingeladen, an einem ADAC-Fahrsicherheitstraining in Hannover teilzunehmen. Jeder Pkw war mit einem Walkie-Talkie ausgestattet, über das in allen Fahrsituationen gezielte Anweisungen gegeben werden konnten. Unter der Leitung der engagierten ADAC-Fahrsicherheitstrainer Jürgen Wenzel und Detlef Kehe erhielten die Teilnehmer viele Tipps und Tricks und konnten so ein großes Maß an Fahrsicherheit gewinnen. Höhepunkt des Trainingstages war das Durchfahren einer Wasserwand. Das richtige Bremsen und Ausweichen der unerwartet aufschießenden Wasserfontainen hinter der Wasserwand sollte dabei geübt werden. Hier die Spur zu halten und nicht Pirouetten zu drehen, war nicht immer einfach, aber, so Trainer Wenzel, „im Straßenverkehr hätte das schlimme Konsequenzen haben können“. Die Kinderdorfmutter Karin Puhlmann, die häufig mit ihren sechs Kindern unterwegs ist, stellt zufrieden fest: „Mit dem hier Gelernten fährt man ganz anders weg, als wir gekommen sind!“

02.05.2012 Dr. Oetker Food-Service unterstützt Kochaktion

2015 - Poets at the microphone

Positive Impulse in Sachen ausgewogene Ernährung setzte jetzt das Kinderdorfzentrum Bremen – zum ersten Mal durften insgesamt 13 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 5 und 15 Jahren mit Unterstützung von kompetenten Mitarbeitern des Geschäftsbereichs Food-Service von Dr. Oetker einen spannenden Tag zum Thema Ernährung verbringen. Der Profi-Koch Klaus-Dieter Gagern und Martina Bernhardt, Diätassistentin und Ernährungsberaterin, stellten sich ganz in den Dienst der Kinder. Zunächst spitzten die Kinder die Ohren zu den praktischen Erläuterungen der Profis zu den Themen „Umgang mit Lebensmitteln und Ernährung“. Nach dem theoretischen Teil durften die kleinen Köche die bereitgestellten Kinder-Kochschürzen mit Textilstiften nach Herzenslust selbst bemalen. Weiter ging es mit einem Lebensmittel-Sinnesparcours. Hier durfte gefühlt, geschnuppert, geschmeckt und so mit allen Sinnen erlebt werden, was den Kindern sichtlich Freude bereitete. Nachdem hochkonzentriert diverse Früchte erfühlt und verschiedene Aromen erkannt wurden, flitzten die Jung-Köche in die Küche, in der sie beste Bedingungen vorfanden, um sofort die Kochlöffel zu schwingen. In fünf verschiedenen Kochteams wurden leckere Spieße aus Tomate, Mozzarella und frischem Basilikum sowie der beliebte Dessertklassiker Vanillepudding mit Erdbeeren zubereitet. Unterstützt wurden sie dabei neben dem Dr. Oetker Team auch von dem SOS-Kinderdorf Koch Stefan Baliwander (Foto). Sätze wie „Toll, dass ich mithelfen durfte, ich wusste gar nicht, dass Kochen so einfach ist und so viel Spaß macht“ zeigten eindrucksvoll, dass der Funke übergesprungen war und dass das an diesem Tag Erlebte und Gelernte ganz bestimmt auch im Alltag weiterhin durchgeführt wird.

22.12.2011 Erlös eines Fußballturniers geht an SOS-Kinderdorf

2015 - Poets at the microphone

Erstmals fand jetzt der „Dr. Oetker-Vitalis-Cup“ statt, ein Fußballturnier für F-Jugendmannschaften. Im Rahmen des „Klosterpforten Cups“ in Marienfeld nahe Bielefeld nahmen zehn Teams mit Kindern im Alter von sieben bis acht Jahren teil. Das Siegerteam hat für alle Kicker und Betreuer Karten für ein Heimspiel des amtierenden deutschen Fußballmeisters Borussia Dortmund gewonnen. Doch nicht nur die Teilnehmer des Turniers sondern auch das SOS-Kinderdorf Harksheide hat an diesem Tag gewonnen. Der gesamte Erlös des Turniers in Höhe von 700 Euro kommt dem SOS-Kinderdorf zugute. Außerdem gab es eine schöne Torwand mit Fußball dazu. Die beiden Kolleginnen aus dem Produktmarketing freuten sich, das SOS-Kinderdorf einmal persönlich besuchen zu dürfen und übergaben dort die Gewinne.

08.11.2011 250.000 Euro Soforthilfe für SOS-Kinderdorf in Ostafrika

Die aktuelle Dürrekatastrophe in Ostafrika bedroht Millionen Menschen, ist jedoch schnell wieder aus den Schlagzeilen geraten. Da die Not unverändert groß ist, stellt die Dr. August Oetker KG der SOS-Kinderdorf-Organisation eine Spende von 250.000 Euro zur Verfügung, um die vor Ort tätigen Einrichtungen in ihrer Arbeit zu unterstützen. Diese versorgen die Betroffenen mit dringend benötigten Gütern wie Lebensmitteln, Wasser und Medikamenten. In Somalia wurden seit der Eröffnung einer Feldklinik nahe des Flüchtlingslagers Badbado bereits tausende Menschen medizinisch versorgt. In Kenia und in Äthiopien sind die SOS-Helfer ebenfalls im Einsatz. 

SOS-Kinderdorf kann auf eine langjährige Historie von Hilfseinsätzen in der Region und gute Kontakte zu lokalen Entscheidern zurückblicken und genießt ein breites Vertrauen in der Bevölkerung. Dies führt dazu, dass gezielt und unbürokratisch geholfen werden kann. Unternehmen der Oetker-Gruppe stellten SOS-Kinderdorf bereits mehrfach größere Beträge als Soforthilfe zur Verfügung, erstmals 2004 im Anschluss an die Tsunami-Katastrophe in Südindien sowie bei der Flut in Pakistan und den Erdbeben in Haiti 2010.

06.07.2011 SOS-Kinderdorf dekoriert Einmachgläser für die Dr. Oetker Welt

2015 - Poets at the microphone

Dr. Oetker unterstützt seit vielen Jahren SOS-Kinderdorf. Vor allem das Kinderdorf Harksheide nähe Hamburg liegt dem Familienunternehmen ganz besonders am Herzen. Über den Bau von zwei neuen Familienhäusern hinaus besteht hier eine enge und persönliche Verbindung, die jeden Tag ein bisschen intensiver gelebt wird. Zum Beispiel durch gemeinsame Aktionen wie dem Dekorieren von Marmeladengläsern, die eigens von der Dr. Oetker Versuchsküche für diesen Tag in hoher Anzahl vorbereitet wurden. So sorgten Anfang Juni drei Mitarbeiter von Dr. Oetker aus Bielefeld mit jeder Menge selbstgemachter Erdbeer-, Beeren- und Pfirsichmarmeladen sowie bunten Bastelmaterialien für strahlende Gesichter im SOS-Kinderdorf Harksheide. Zusammen mit rund 20 Kindern des Dorfes wurden große, kleine und runde Einmachgläser einen ganzen Nachmittag lang mit viel Spaß verziert, bemalt & dekoriert. Ein prall gefüllter Tisch mit Perlen, Stoffen, Pappe, bunten Stiften, Glitter, Stickern und vielem mehr bot den Kids alles, um ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf zu lassen. Zur Unterstützung war eine Bielefelder Bastelexpertin vor Ort. Sie stand den Mädchen und Jungen zwischen fünf und 15 Jahren mit Rat und Tat zur Seite und gab erste Inspirationen. Die originell dekorierten Marmeladengläser können sich sehen lassen. Sie zeigen, dass selbst kleine Kinder mit jeder Menge Spaß und ein paar Bastelmaterialien aus einfachen Einmachgläsern kleine Kunstwerke zaubern können. Von den rund 60 dekorierten Gläsern werden einzelne Kreationen von Dr. Oetker präsentiert – und zwar in der Markenausstellung der Dr. Oetker Welt in Bielefeld. Ein Blick auf die vielen kreativ gestalteten Gläser lohnt sich!

15.03.2011 Internationales Engagement von Dr. Oetker

Das Schicksal vieler benachteiligter Kinder und Jugendlicher hat auch die Verantwortlichen in mehreren Dr. Oetker Ländergesellschaften dazu bewegt, Partnerschaften mit SOS-Kinderdörfern einzugehen und aktiv zu helfen. Polen, Tschechien, Kroatien, Ungarn und Österreich beispielsweise engagieren sich bereits. Die Kolleginnen und Kollegen vor Ort unterstützen bedürftige SOS-Kinderdörfer durch Sanierungsarbeiten an den Unterkünften, stellen Dr. Oetker Produkte zu besonderen Anlässen zur Verfügung und organisieren gemeinsame Veranstaltungen. Dabei ist ihnen der persönliche Kontakt zu den Kindern besonders wichtig: Ein Malwettbewerb, Teilnahme an Halloween- und Familienfesten oder gemeinsame Backaktionen sind nur einige der Initiativen, die sich seit 2009 bereits ergeben haben. In Polen werden alle vier Dörfer des Landes durch umfangreiche Fördermaßnahmen unterstützt: Neben der Bereitstellung von Therapeuten für die Eingewöhnung neuer Mitglieder in den Dörfern finanziert Dr. Oetker Polen Programme zur Aus- und Weiterbildung für Kinder sowie Heranwachsende. Schulische Möglichkeiten sowie der Weg in ein eigenständiges Leben nach der Zeit im Dorf werden somit gegeben. Und so lässt sich auch in Zukunft erwarten, dass immer mehr SOS-Kinderdorf-Kinder von dem Engagement der Dr. Oetker Ländergesellschaften profitieren werden.

22.04.2010 Tag der offenen Ausbildung bei Dr. Oetker: SOS-Kinderdorf-Jugendliche informieren sich über Berufe

2015 - Poets at the microphone

Seit einigen Jahren nehmen Jugendliche aus verschiedenen SOS-Kinderdorf-Einrichtungen am "Tag der offenen Ausbildung" bei Dr. Oetker in Bielefeld teil. Die Informationsveranstaltung zu den Themen Ausbildung und Schülerpraktika lockt viele interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13 aller Schulformen an. Der Tag war auch für die Jugendlichen aus den SOS-Kinderdorf-Einrichtungen ein voller Erfolg. Begeistert nutzten sie die Angebote, informierten sich an den einzelnen Berufsständen wie z. B. zum Berufsbild Industriekaufmann (m/w), Elektroniker (m/w) Betriebstechnik oder Koch (m/w), nahmen am Bewerbertraining teil und testeten ihr Wissen beim Einstellungstest.

15.07.2009 Angehende Hauswirtschaftler backen in der Versuchsküche

2015 - Poets at the microphone

Neun Auszubildende im Bereich Hauswirtschaft des SOS-Berufsbildungszentrums Detmold besuchten am 14. Juli 2009 die Dr. Oetker Versuchsküche. Die jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 23 Jahren bereiteten unter Anleitung der Versuchsküchenmitarbeiterinnen Bettina Graef und Julia Flöthmann insgesamt zwölf Gebäcke zu – von der Teigerstellung bis zur Garnierung. Begleitet wurden die Auszubildenden von Bärbel Albrink, Ausbilderin des Hauswirtschaftsbereichs, und Jens Weigel, Lehrer für den Bereich Berufsvorbereitung am SOS-Berufsausbildungs- zentrum. Bei der Verkostung der süßen und herzhaften Gebäcke standen die Expertinnen der Dr. Oetker Versuchsküche den engagierten Auszubildenden Rede und Antwort.

27.06.2009 Lernen für die Zukunft

2015 - Poets at the microphone

Schon einige Male haben Jugendliche aus dem SOS-Kinderdorf Lüdenscheid für einen Tag die Schulbank gegen einen Besuch bei Dr. Oetker getauscht. Gelernt wurde auch hier eine Menge. Die Themen waren aber andere als an einem gewöhnlichen Schultag: Wie führe ich ein erfolgreiches Telefonat, wenn ich bei einem Unternehmen anrufe? Wie sieht eine korrekte Bewerbung aus? Was ziehe ich zum Vorstellungsgespräch an? Besonders spannend war es, das gerade Erlernte praktisch umzusetzen: In Form von Rollenspielen wurden typische Bewerbungssituationen wie Vorstellungsgespräche oder Telefoninterviews durchgespielt. Eine Führung durch die Dr. Oetker Welt rundete den Tag ab.

0 Merkzettel