COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Salmonelleninfektionen verhindern

Regeln zur Lagerung und Verarbeitung von Lebensmitteln

Folgende Verhaltensregeln helfen, eine mögliche Salmonelleninfektion zu verhindern:
Leicht verderbliche Lebensmittel tierischer Herkunft immer im Kühlschrank bei einer Temperatur unter +7°C aufbewahren.
Lebensmittel, die als mögliche Träger von Salmonellen gelten, also vor allem Geflügel, Hackfleisch, Wild, Fisch, Krusten-, Schalen- und Weichtiere, getrennt von anderen Lebensmitteln aufbewahren und zubereiten.
Beim Auftauen von gefrorenem Geflügel und Fleisch darauf achten, dass das Tauwasser nicht mit anderen Lebensmitteln in Berührung kommt. Diese Lebensmittel immer auf einer gut abwaschbaren Unterlage verarbeiten und zubereiten. Für die verschiedenen Zutaten wie Geflügelfleisch und Gemüse unterschiedliche Schneidebretter verwenden.
Geflügel und Hackfleisch immer gut durchgaren.
Hackfleisch noch am Tag der Herstellung verbrauchen.
Achten Sie bei der Zubereitung von Speisen in der Mikrowelle darauf, dass diese gleichmäßig auf eine Temperatur von mind. 80°C erhitzt werden.
Für Speisen, die mit rohen Eiern zubereitet werden (z. B. Mayonnaise), nur ganz frische Eier verwenden, die nicht älter als 5 Tage sind. Beachten Sie das Legedatum!. Die fertige Speise im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 24 Std. verzehren.
Bei Küchenarbeiten mit rohen Lebensmitteln tierischer Herkunft auf peinliche Sauberkeit achten. Vor und während der Küchenarbeit möglichst oft die Hände mit warmem Wasser und Seife waschen.
0 Merkzettel