COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Saft-Gewinnung für die Zubereitung von Gelees

Für leckere Gelees und aromatischen Sirup Fruchtsaft selber herstellen - wie Sie Früchte entsaften mit Sieb-Methode, Dampfentsafter oder Schnellkochtopf

Zum Kochen von Gelees benötigen Sie als Ausgangsprodukt Fruchtsaft. Ganz unkompliziert und schnell können Sie ein Gelee auch mit jedem handelsüblichen Saft (außer Traubensaft) oder Nektar zubereiten. Jedoch können Sie ein Gelee nicht ausschließlich aus Nektar herstellen, sondern sollten immer eine Kombination aus Fruchtsaft und Nektar verwenden. Dabei sollte der verwendete Nektar-Anteil maximal 1/3 der gesamten Saftmenge nicht übersteigen, da sonst das Gelee nicht fest werden könnte.

Methoden der Saft-Gewinnung

Wenn Sie selbsthergestellten Saft ohne Zucker nutzen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Saftgewinnung. Grundsätzlich sollten die Angaben der jeweiligen Gerätehersteller beachtet werden.
1

Mit dem Sieb

Vorbereitete Früchte evtl. klein schneiden, mit Wasser (250 ml Wasser auf 1 kg Früchte) weich kochen. Ein feines Sieb mit einem Tuch, z. B. Baumwolle oder Leinen, auslegen. Fruchtbrei darauf geben und den abtropfenden Saft auffangen.
2

Dampfentsafter (Abb. 1)

Vorbereitete Früchte in den Siebeinsatz geben und nach den Zeitangaben des Herstellers entsaften. Die Früchte sollten nicht zu lange entsaftet werden, da der Saft sonst zu stark verwässert und dadurch schlechter geliert.
3

Schnellkochtopf

Vorbereitete Früchte mit Wasser (250 ml Wasser auf 1 kg Früchte) in den Siebeinsatz geben und nach den Zeitangaben des Herstellers entsaften.
Der Saft lässt sich gut in Portionen einfrieren.
Achtung: Fruchtsaft, der mit Hilfe einer elektrischen Zentrifuge gewonnen wurde, ist für die Geleeherstellung nicht geeignet. Die Gelees werden trüb und grießig in der Konsistenz.

Für 1 l Saft benötigen Sie

Äpfel 1800 g Aprikosen 1400 g Birnen 2700 g Brombeeren 1500 g Erdbeeren 1300 g Himbeeren 1800 g Holunderbeeren 1800 g Johannisbeeren, rot 1500 g Johannisbeeren, schwarz 1700 g Mirabellen 1500 g Nektarinen 1700 g Pfirsiche 1700 g Pflaumen 1500 g Quitten 2300 g Rhabarber 1500 g Sauerkirschen 1600 g Stachelbeeren 1600 g Süßkirschen 1800 g Weintrauben 1700 g
0 Merkzettel