COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Römischer Salat

Ist auch unter den Namen Romanasalat, Sommerendivie, Kochsalat oder Bindesalat bekannt.
Grüne, dichte Blattrosette mit länglichen, steil aufrecht stehenden, derben Blättern. Die Innenblätter sind gelblich gebleicht und zarter.
Leicht bitterer, herzhafter Geschmack.

Saison

Von September bis Oktober kommt Römischer Salat aus heimischem Anbau. Importware wird von November bis Juni geliefert.

Verarbeitungsart

Kann sowohl roh als Salat als auch gekocht als Gemüse verwendet werden.
Die äußeren welken Blätter entfernen, die übrigen einzeln lösen und in kaltem Wasser gründlich waschen, jedoch nicht lange im Wasser liegen lassen, damit die wertvollen Nährstoffe nicht ausgelaugt werden. Danach abtropfen lassen und den Salat zum Beispiel zerschneiden, in wenig Wasser mit etwas Muskat dünsten und mit zerlassener Butter servieren.

Lagerung

Im Gemüsefach des Kühlschranks hält sich der Salat, in Folie verpackt 2-3 Tage frisch.

Ernährung

Neben Eiweiß sind Mineralien Kalium und Calcium, Provitamin A, B-Vitamine und Vitamin C enthalten.
0 Merkzettel