COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Paprikaschoten

Saison

Paprikaschoten sind in verschiedenen Farben (rot, grün, gelb, orange) das ganze Jahr über im Handel erhältlich. Teilweise ist die Paprika in den Monaten von Juni bis Oktober aus heimischem Anbau erhältlich.

Verarbeitungsart

Zum Füllen von Paprikaschoten einen Deckel abschneiden und die weißen Scheidewände und Kerne mit einem Löffel entfernen. Evtl. den Boden der Paprika begradigen, damit diese besser steht.
Zum schnellen und energiesparenden Enthäuten von Paprikaschoten eignet sich eine Mikrowelle. 4 Paprika putzen, vierteln und 10 Min. bei 600 Watt in der Mikrowelle garen und anschließend mit einem feuchten Tuch bedecken oder in einen Gefrierbeutel geben. Die Haut der Paprika lässt sich dann leicht abziehen.

Lagerung

Die Paprikaschoten können bei relativ hoher Luftfeuchtigkeit und etwa 7-10°C etwa 1-2 Wochen gelagert werden. Bei tieferen Temperaturen verderben die Früchte schnell.

Ernährung

Das Alkaloid Capsaicin findet sich größtenteils in den Scheidewänden. Es bedingt den scharfen Geschmack und verursacht ein starkes Brennen auf Zunge und Gaumen. Capsaicin wird auch in hoher Verdünnung noch wahrgenommen. Die Paprika ist besonders reich an Vitamin C und enthält Kalium und Provitamin A.
0 Merkzettel