COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Küchenkräuter

Kauf, Verarbeitung und Lagerung

Küchenkräuter und Gewürze runden ein Gericht geschmacklich perfekt ab und sorgen für Abwechslung auf dem Speiseplan. Kräuter sind die oberirdisch wachsenden Pflanzenteile und werden einzeln, aber auch kombiniert verwendet und können helfen, Salz zu sparen. Außerdem haben sie verdauungs- und gesundheitsfördernde Wirkungen.

Kräuter kaufen

Gängige Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Dill, Basilikum, Rosmarin und Thymian sind meist im Topf und z. T. auch als Bundware im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt zu erhalten. Die Kräuter sollten feste Stiele haben und die Blätter weder unnatürlich hell noch fest und ledrig sein.

Lagerung

Bundkräuter am Stiel kürzen und in Wasser stellen, locker in Frischhaltefolie einwickeln oder in einen zugeknoteten, mit Luft gefüllten Gefrierbeutel geben. Im Gemüsefach des Kühlschranks lagern. So bleiben die Kräuter im Kühlschrank 1-2 Tage frisch. Klein geschnittene Kräuter lassen sich portionsweise gut mit Wasser im Eiswürfelbereiter einfrieren.

Verarbeitung

Frische Kräuter unter fließendem kalten Wasser sorgfältig abspülen und gründlich trocken tupfen oder -schütteln.
Kleinblättrige Kräuter zum Abstreifen der Blätter am oberen Teil des Stängels festhalten und die Blätter mit der Hand von oben nach unten abstreifen, z. B. Thymian, Majoran.
Die Kräuter erst unmittelbar vor der Weiterverarbeitung mit einem scharfen Messer oder einem Wiegemesser zerkleinern, damit kein Aromaverlust eintritt. Schnittlauch kann auch gut mit einer scharfen, sauberen Küchenschere geschnitten werden.
Frische Kräuter nicht mitkochen, da sie sonst Geschmack und Aroma verlieren. Thymian, Rosmarin und Bohnenkraut sollten einige Minuten im Gericht ziehen können, damit sich der Geschmack entfalten kann.
Getrocknete Kräuter können zusammen mit ein paar Tropfen Speiseöl im Mörser zerstoßen werden, bevor sie mit den anderen Speisen vermengt werden. Das Aroma entfaltet sich dadurch besonders gut.
0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht