COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Kirschen

Alles zu Verarbeitung, Lagerung und Saison der roten Früchte

Man unterscheidet zwischen Süß- und Sauerkirschen.

Süßkirschen

werden in die früher reifenden, weichfleischigen Herzkirschen und die festfleischigen Knorpelkirschen unterteilt. Süßkirschen schmecken frisch vom Baum am besten, eignen sich aber auch als Kuchenbelag oder Kompott.

Sauerkirschen

sind die Weichselkirschen, speziell die Sorte „Schattenmorelle". Sauerkirschen werden zu Kuchen und Konfitüren verarbeitet. Für den Frischverzehr kommen Sauerkirschen weniger in Frage.

Saison

Von Juni bis August ist die Saison von heimischen Kirschen.
Ernten Sie nur reife Kirschen, da sie nicht nachreifen können.
Im Handel sind Kirschen ganzjährig als Konserve und teilweise als TK-Produkt verfügbar.

Verarbeitungsart

Kirschen waschen, gut abtropfen lassen, entstielen und entsteinen. Der Stein lässt sich leichter entfernen, wenn die Kirschen vor dem Entsteinen einige Minuten ins Gefrierfach gelegt werden.
Für optimale Streich- und Gelierfähigkeit einer Konfitüre pürieren Sie die Hälfte der abgewogenen Früchte kurz an.
Beim Konfitürekochen können Sie Kirschen gut mit Pflaumen, Beerenobst und Pfirsichen kombinieren.

Lagerung

Kirschen möglichst nicht lagern, sie halten sich nicht mehr als 2 bis 3 Tage.
Das Einfrieren ist jedoch möglich. Damit Kirschen beim Einfrieren möglichst wenig Saft verlieren, sie am besten mit Stein einfrieren und erst im angetauten Zustand entsteinen.

Ernährung

Kirschen gelten als gesunde und schnelle Energiespender. Sie enthalten einen ausgewogene Mischung von Provitamin A, Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin C und E und sind reich an Zucker, Fruchtsäuren, Mineralstoffen (besonders Kalium und Eisen) und Pektin.
Die dunkleren Sorten besitzen einen höheren Gehalt an bioaktiven Substanzen wie die Anthocyane, die entzündungshemmend wirken und helfen das Bindegewebe aufzubauen.
0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht