COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Fleisch panieren

Die perfekte Panade

Paniertes Bratgut wird durch eine Hülle (Panade) vor dem Austrocknen beim Braten geschützt. Außerdem bildet sich eine schmackhafte Kruste. Das Panieren bietet sich besonders bei Portionsstücken wie Schnitzel oder Koteletts an.
Dazu bereiten Sie 3 tiefe Teller vor: In den ersten Teller wird Mehl gegeben, in dem zweiten ein oder mehrere Eier (je nach Menge des zu panierenden Fleisches) mit Hilfe einer Gabel verschlagen und in den dritten werden Semmelbrösel gegeben. Nun das kalt abgespülte, trockengetupfte und gewürzte Bratgut nacheinander in Mehl, Ei und Semmelbröseln wenden, leicht andrücken und überschüssige Semmelbrösel abschütteln, da sie beim Braten schnell verbrennen. Das so vorbereitete Bratgut sofort weiterverarbeiten, damit die Panade nicht weich wird.
Sie können die Semmelbrösel auch mit geriebenem Hartkäse mischen oder das Bratgut in z.B. Sesamsamen, Kokosraspel, zerkleinerten Cornflakes oder fein gehackten Nusskernen, Mandeln oder Sonnenblumenkernen wenden.
0 Merkzettel