COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Brot

Von der Zubereitung bis zur Aufbewahrung

Für die Brot- und Brötchenbäckerei gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten bezüglich der Zutaten und der Herstellungstechniken. Die Grundzutat ist immer Mehl. Hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten wie Weizen- oder Roggenmehl sowie verschiedene Mehltypen oder auch Vollkornmehle. Die Brotform hängt von der Konsistenz des Teiges ab. Weiche Teige werden in Kastenformen gebacken. Feste Teige können "frei geschoben", also auf dem Backblech gebacken werden.
Feste Teige müssen während der Teigbereitung nochmals mit den Händen geknetet werden, damit die Krume beim Backen nicht zu fest wird. Auch eine mit Wasser gefüllte, feuerfeste Schale im Backofen verhilft zu einer saftigen Krume und einer festen Kruste. Eine besonders krosse Kruste entsteht, wenn das Brot vor Ende der Backzeit mit Wasser bestrichen wird.
Bei Verwendung von Vollkornmehl kann die Menge an benötigtem Wasser für den Teig leicht schwanken. Je nachdem, wie fein das Vollkornmehl vermahlen ist, kann es etwas mehr oder weniger Wasser aufnehmen. Die im Rezept angegebenen Wassermengen sind deshalb Etwa-Angaben. Eine Garprobe bei Brot machen Sie, indem Sie das Brot an der Ober- und Unterseite mit der Hand abklopfen. Klingt es hohl, ist das Brot fertig gebacken.

Aufbewahrung

Brot hält sich mehrere Tage frisch, wenn es ausgekühlt in Folie oder Gefrierbeutel aufbewahrt wird. Brot und Brötchen lassen sich gut einfrieren, lassen Sie es bei Zimmertemperatur in der Verpackung auftauen und backen es bei Backtemperatur 10 Minuten auf.
0 Merkzettel