COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Allgemeine Einmach-Fruchtkunde

Wie viel Obst eingekauft werden muss um die passende Menge für eine Konfitüre zu erhalten erfahren Sie in diesem Tipp

Frische, leckere Früchte sind nicht nur pur ein wahrer Genuss. Auch in Form von Konfitüre, Marmelade oder Gelee schmecken sie hervorragend.
Egal ob die Früchte aus dem eigenen Garten, vom Obsthändler oder selbst gepflückt von Obstplantagen stammen: Qualität ist auch hier das beste Rezept! Verwenden Sie ausschließlich reife, einwandfreie Früchte zur Herstellung von Konfitüren, Marmeladen und Gelees. Nur Früchte mit dieser Qualität geben Ihren "Einmach-Schätzen" das fruchtig-frische Aroma und die verführerische, leuchtende Farbe. Überreife oder beschädigte Früchte sind nicht geeignet.

Frucht ist nicht gleich Frucht

Je nach Fruchtsorte ist die heimische Reife- bzw. Pflückzeit und die Verarbeitungsweise sowie die Lagerungsart unterschiedlich. Druckempfindliche Früchte wie Himbeeren und Brombeeren sollten nicht gewaschen, sondern nur sorgfältig verlesen werden, denn beschädigte Beeren verlieren leichter Aroma und Saft. Frisch gekaufte Früchte sofort verarbeiten.

Tiefgefrorene Früchte

Auch tiefgefrorene Früchte sind hervorragend zur Herstellung von Konfitüren, Marmeladen und Gelees geeignet. Größere Obstmengen, die besonders zur Erntezeit anfallen, können vorbereitet (d. h. gewaschen, geputzt, entkernt etc.) und ungezuckert für den späteren Verbrauch eingefroren werden. Tiefgekühlte Früchte bleiben so ganz unabhängig von der Jahreszeit "erntefrisch" und behalten weitgehend ihre Farbe. Sie sind vor allem für Ihre schnellen, spontanen Einmach-Ideen bestens verwendbar: Wiegen Sie die tiefgekühlten Früchte gefroren, tauen Sie diese dann erst auf und verwenden Sie den entstehenden Saft bei der Zubereitung mit.
Für die Zubereitung von Konfitüren, Marmeladen oder Gelees ist es sehr wichtig, die jeweiligen Mengenangaben von Obst bzw. Gemüse einzuhalten, damit die Gelierung gelingt. In den Dr. Oetker Einmachrezepten wird immer vorbereitetes Obst und Gemüse verwendet. Jedes Obst und Gemüse enthält jedoch je nach Sorte einen gewissen Abfallanteil. Wenn Sie wissen möchten, wie viel Obst bzw. Gemüse Sie für ein Rezept benötigen, können Sie die angegebenen Mengen mit einem Faktor multiplizieren. Dieser Faktor berücksichtigt einen durchschnittlichen Abfallanteil.
Menge Obst bzw. Gemüse in g (vorbereitet gewogen) × Umrechnungsfaktor = benötigte Obst- bzw. Gemüsemenge

Umrechnungsfaktoren für die gängigsten Obst- bzw. Gemüsesorten

Ananas: 1,92
Apfel: 1,09
Aprikose: 1,10
Banane: 1,43
Birne: 1,08
Erdbeere: 1,03
Grapefruit: 1,52
Grapefruitfilets: 2
Himbeere: 1,04
Holunderbeere: 1,43
Johannisbeere, rot und schwarz: 1,02
Limette: 1,3
Limettenfilets: 2
Mango: 1,45
Mirabelle, Pflaume, Reneklode, Zwetsche: 1,06
Nektarine: 1,09
Orangen: 1,39
Orangenfilets: 2
Pfirsich: 1,09
Quitte: 1,19
Rhabarber: 1,28
Sauerkirsche: 1,12
Stachelbeere: 1,02
Süßkirsche: 1,14
Zitrone: 1,56
Zitronenfilets: 2
0 Merkzettel