COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung sind im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen zu finden.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Tipps und Wissenswertes

Gelee einfach selbst gemacht

Ein köstliches Johannisbeer-Gelee - so gelingt es garantiert

Ein herrlich leckeres Johannisbeer-Gelee

In unserem Video zeigen wir, wie schnell und einfach es ist, Johannisbeeren  zu entsaften und anschließend ein Gelee herzustellen.

 

Für ein Gelee braucht man zuerst Saft. Für das Entsaften gibt es verschiedene Methoden. Ganz gleich für welche Methode man sich entscheidet, für 750 ml Saft werden etwa 1.200 g Johannisbeeren benötigt. Das Johannisbeer-Gelee kocht man am besten mit Gelierzucker für Beerenkonfitüre. Für andere Früchte verwendet man einfach einen unserer anderen Gelierzucker, wie z. B. Extra Gelierzucker.

 

Um den Saft herzustellen, sind drei Methoden empfehlenswert:

1. Mit dem Sieb: Dazu die Johannisbeeren waschen und mit etwas Wasser in einem Kochtopf weich kochen. Ein feines Sieb mit einem Tuch, z.B. Leinen, auslegen. Den Fruchtbrei auf das Tuch geben und den herabtropfenden Saft auffangen.

2. Mit dem Dampfentsafter: Die gewaschenen Johannisbeeren in den Siebeinsatz geben und ohne Zucker nach den Zeitangaben des Herstellers entsaften.

3. Mit dem Schnellkochtopf: Die gewaschenen Johannisbeeren in den Siebeinsatz geben und ohne Zucker nach den Zeitangaben des Herstellers entsaften.

 

 

Die notwendigen Utensilien, wie z. B. ein großer Kochtopf, sind in der Regel in jedem Haushalt vorhanden. Zum Abfüllen werden etwa 5-6 Einmachgläser benötigt. Diese sollten einen Schraubdeckel (Twist-off ®) haben, wie z.B. Konfitürengläser. Nicht geeignet sind Honig- oder Nuss-Nougat-Creme-Gläser.

 

Die Einmachgläser bitte vor Beginn des Einmachens gründlich mit heißem Wasser ausspülen, um eventuelle Spülmittelreste zu entfernen.Die Deckel in einem Topf mit Wasser aufsetzten und diese etwa 5 Min. sprudelnd kochen lassen.Danach das Wasser abgießen.Die Deckel müssen nicht abgetrocknet werden, sondern können tropfnass auf die Gläser geschraubt werden. Dies ist die einfachste und schnellste Methode, um keimfreie Deckel zu erhalten.

 

 

750 ml von dem Johannisbeersaft mit Gelierzucker für Beerenkonfitüre in einem großen Kochtopf gut verrühren. Alles unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mind. 3 Min. sprudelnd kochen. Evtl. abschäumen und sofort randvoll in die vorbereitete Gläser füllen.

 

Nach der Zubereitung wird das  selbstgemachte Gelee mit Etiketten versehen. So ist immer nachvollziehbar, wann es in die Gläser gefüllt wurde.

 

Das Gelee sollte an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden. So ist es unter anderem vor Farbveränderungen geschützt. Angebrochene Gläser stellt man am besten in den Kühlschrank.

0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht