COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Apfel-Amarettini-Torte

Eine cremige Apfeltorte mit knusprigen Amarettini für jeden Anlass

etwa 16 Stück

aufwändig 60 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Apfel-Amarettini-Torte

Für die Springform (Ø 28 cm):

etwas Fett
Backpapier

Füllung:

800 g Äpfel, z. B. Boskop
175 ml Apfelsaft
50 g Zucker
etwa 2 EL Zitronensaft (von 1/2 Zitrone)
1 Pck. Dr. Oetker Dessert-Soße Vanille-Geschmack zum Kochen

Biskuitteig:

50 g Amarettini (ital. Mandelgebäck)
3 Eier (Größe M)
100 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
100 g Weizenmehl
1 ½ gestr. TL Dr. Oetker Original Backin
50 g Dr. Oetker Gustin Feine Speisestärke

Creme:

6 Bl. Dr. Oetker Gelatine weiß
500 g Speisequark (Magerstufe)
250 g Mascarpone (ital. Frischkäse)
80 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
2 EL Amaretto (Mandellikör)
250 g kalte Schlagsahne

Zum Verzieren:

25 g Dr. Oetker gehobelte Mandeln
213 g Baby-Äpfel aus der Dose (Abtropfgew.)
250 g kalte Schlagsahne
1 Pck. Dr. Oetker Sahnesteif
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker

Zubereitung

Zubereitung

1

Füllung

Äpfel schälen, vierteln und in kleine Würfel schneiden. 125 ml Apfelsaft abmessen und mit dem Zucker, dem Zitronensaft und den Apfelwürfeln in einem Topf verrühren, zum Kochen bringen und etwa 3 Min. dünsten. Übrigen Apfelsaft mit dem Dessert-Soßen-Pulver verrühren, unter die Apfelmasse geben und unter Rühren nochmals kurz aufkochen. Die Apfelmasse erkalten lassen.

2

Boden der Springform fetten und mit Backpapier belegen. Amarettini in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit einem Teigroller grob zerkleinern. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze etwa 180 °C

Heißluft etwa 160 °C

3

Biskuitteig

Eier in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe 1 Min. schaumig schlagen. Mit Vanillin-Zucker gemischten Zucker unter Rühren in 1 Min. einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mehl mit Backin und Gustin mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Anschließend die zerkleinerten Amarettini kurz unterrühren. Den Teig in der Springform glatt streichen und auf dem Rost in den Backofen schieben.

Einschub: unteres Drittel

Backzeit: etwa 25 Minuten

Springformrand lösen und entfernen, Boden auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen, Springformboden entfernen und Gebäck erkalten lassen.

4

Backpapier vorsichtig abziehen. Den Biskuitboden einmal waagerecht durchschneiden. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring oder den gesäuberten Springformrand darumstellen.

5

Creme

Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Quark, Mascarpone, Zucker, Vanillin-Zucker und Amaretto in eine Rührschüssel geben und gut verrühren. Gelatine nach Packungsanleitung auflösen. Erst etwa 3 Esslöffel Quark-Creme mit Hilfe eines Schneebesens mit der aufgelösten Gelatine verrühren, dann mit der übrigen Quark-Creme verrühren. Sahne steif schlagen. Sobald die Quark-Creme anfängt zu gelieren, die Sahne mit Hilfe eines Schneebesens unterheben.

6

Etwa 1/3 der Creme auf den Boden geben und verstreichen. Die Apfelmasse daraufgeben und gleichmäßig verstreichen. Das zweite Drittel der Creme auf die Apfelmasse geben und ebenfalls verstreichen. Den zweiten Boden daraufgeben, leicht andrücken und das übrige Drittel der Creme auf den Boden geben und gleichmäßig verstreichen. Die Torte mind. 3 Std. (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

7

Verzieren

Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und auf einem Teller erkalten lassen. Baby-Äpfel auf einem Sieb abtropfen lassen. Tortenring oder Springformrand vorsichtig lösen und entfernen. Sahne mit Sahnesteif und Vanillin-Zucker steif schlagen. Den Rand der Torte dünn einstreichen und mit einer Gabel Muster in den Rand ziehen. Übrige Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Ø 8 mm) füllen und in dekorativen Tuffs auf die Torte spritzten. Die Mandeln dekorativ verteilen und an jeden Tuff einen Baby-Apfel setzen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Apfel-Amarettini-Torte

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 1587kJ
379kcal
795kJ
190kcal
Fett 20.62g 10.36g
Kohlenhydrate 38.27g 19.23g
Eiweiß 9.21g 4.63g
0 Merkzettel