COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Einkaufsstandards

Um seiner Verantwortung bei der Beschaffung von Rohwaren gerecht zu werden, hat das Unternehmen eigene Einkaufsstandards entwickelt. Sie zielen auf die Einhaltung der Qualitätsanforderungen sowie auf die Erfüllung sozialverträglicher und umweltschonender Produktionsbedingungen bei den Lieferanten.

Dr. Oetker Food-Standard

Der Dr. Oetker Food-Standard beschreibt und legt für die Lieferanten genaue Kriterien verbindlich fest. Demzufolge müssen Rohwarenlieferanten ein funktionierendes, geprüftes und dokumentiertes Rückverfolgbarkeitssystem gemäß EU-Basisverordnung 178/2002 nachweisen. Darüber hinaus berücksichtigt der Standard auch Ansprüche an den Tierschutz und die Erhaltung bedrohter Arten. Lieferanten müssen beispielsweise nachweisen, dass Thunfisch nur delphinfreundlich gefangen wird oder Hähnchenfleisch und Eier nur von Tieren aus Bodenhaltung stammen. Bei Fleisch und Fleischerzeugnissen ist die Verwendung von Antibiotika ausschließlich zur Krankheitsbekämpfung bei Tieren erlaubt. Die Verwendung als Masthilfe oder als Wachstumsförderer ist, wie auch der Einsatz anderer Mittel für diese Zwecke, für Lieferanten von Dr. Oetker verboten. Der Umgang mit Gentechnik findet weltweit unterschiedliche Akzeptanz und wird insbesondere in den Ländern der EU skeptisch betrachtet. Dr. Oetker folgt den hier vorherrschenden Verbraucherwünschen und verwendet entsprechend keine gentechnisch modifizierten Rohstoffe. Sollte die Landwirtschaft Anbauflächen mit genmodifizierten Nutzpflanzen so ausdehnen, dass nennenswerte und nachweisbare Veränderungen über dem gesetzlichen Schwellenwert vorliegen, wird Dr. Oetker die Verbraucher sofort durch sachgerechte Kennzeichnung informieren.

Internationales Lieferantenhandbuch

Im Sinne seiner gesellschaftlichen Verantwortung achtet das Unternehmen auch auf die Einhaltung sozialer Standards in der Lieferkette. Eigens dazu hat das Unternehmen ein internationales Lieferantenhandbuch etabliert, das Gegenstand aller Lieferantenverträge ist. Alle Geschäftspartner des Unternehmens verpflichten sich damit, bestimmte soziale Standards bei der Produktion einzuhalten und verbindlich darauf zu achten, dass auch die Arbeitsbedingungen bei ihren Subauftragnehmern diesem Standard entsprechen. Die geforderten Standards stehen im Einklang mit den Bestimmungen der „International Labour Organisation“ (ILO). Das Unternehmen duldet weder Kinderarbeit noch Zwangsarbeit in den Lieferbetrieben und bei deren Subauftragnehmern. Die Wochenarbeitszeit sowie die täglich zulässige Höchstarbeitszeit müssen mindestens den landesüblichen Gesetzen und Richtlinien entsprechen. Des Weiteren muss der Lohn den gesetzlichen bzw. industriellen Mindeststandard – je nachdem, welcher höher liegt – erfüllen.

 

0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Dr. Oetker ruft Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ zurück

<Bielefeld, 10.09.2019> Die Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG ruft vorsorglich das Produkt Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ zurück.

Betroffen ist ausschließlich die folgende Ware:

  • „Die Ofenfrische Thunfisch“ (GTIN: 4001724011149)
  • Chargen Nr: 28061911
  • Produktionsdatum: 28.06.2019
  • Produktionszeitraum: 06:13-09:01 Uhr
  • Verfallsdatum/MHD: 03.2020

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in Einzelfällen – aufgrund eines Fehlers in der Rohstofflieferung – weiße Plastikteilchen im Belag der Pizza befinden. Die betroffene Ware wurde ausschließlich im deutschen Handel ab Juli 2019 in Verkehr gebracht. Zur Vermeidung gesundheitlicher Risiken werden die Verbraucher gebeten, die zurückgerufene Ware in der Einkaufsstätte, in der das Produkt erworben wurde, abzugeben. Der Kaufpreis wird erstattet.

Dr. Oetker entschuldigt sich bei seinen Kunden für etwaige entstehende Unannehmlichkeiten.  

*Mo.–Fr. 8:00–18:00 Uhr, Sa. 9:00–15:00 Uhr

Die Telefonnummer ist gebührenfrei und nur innerhalb Deutschlands erreichbar. Wenn Sie aus dem Ausland anrufen, wählen Sie bitte

+49 521 155 0.