COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Weizen

botanisch eine Reihe von genetisch miteinander verwandten Arten aus der Familie der Gräser, bei der sich durch natürliche Kreuzung und Züchtung aus Wild- und älteren Kulturformen (Emmer Einkorn-Weizen) als wesentliche Kulturform Saatweizen (Syn.: Weichweizen, lat.: Triticum aestivum L.) herausgebildet hat. Mit der Bezeichnung W., wie z. B. in Weizenmehl oder Weizenbrötchen wird im allgemeinen Sprachgebrauch fast ausschließlich Saatweizen sowie ggf. die eng verwandte Art Hartweizen belegt. Saatweizen, das wichtigste Brotgetreide mit der größten Weltanbaufläche (ca. 90% der Weltproduktion) in gemäßigten und subtropischen Zonen, stellt von allen Getreidearten die höchsten Ansprüche an den Boden. Die Erträge reichen von weniger als 10 bis über 100 dt/ha. Die Körner der einjährigen unbegrannten Pflanze sind im Querschnitt dreieckig, frei von Spelzen, länglich mit einer Kerbe auf der Rückenseite und gelbbräunlich gefärbt. Sie verfügen über eine überwiegend weiche bis mittelharte Kornstruktur und werden geschält, im Ganzen oder geschrotet verzehrt, in Form von Mahlerzeugnissen und zur Stärkegewinnung verwendet. Aus den Mahlerzeugnissen werden Brot-, Back- und Teigwaren, Getreidekaffee, Malz, Weizenbier, Kornbrandwein u. v. m. hergestellt. Der Anbau von Saatweizen erfolgt als Sommer- und Wintergetreide, in den kälteren Gebieten ist ein Anbau nur als Sommerweizen möglich. Der Sommerweizen weist meist eine höhere Backfähigkeit aus. Saatweizen ist durch seinen hohen Gehalt an Kleber von allen Getreidearten am besten zur Herstellung von Brot und Backwaren geeignet. W. bzw. Erzeugnisse daraus mit einem höheren Proteingehalt können durch den hohen Gehalt an Gluten in ihrer Prolaminfraktion bei entsprechend genetisch veranlagten Menschen Zöliakie auslösen. Ein Verzehr dieser Erzeugnisse ist bei diätetischen Kostformen für diese Zielgruppe auszuschließen. Dinkel

Englisch: wheat

Taxonomie: Triticum sp. (Fam.: Poaceae)

0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Dr. Oetker ruft Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ zurück

<Bielefeld, 10.09.2019> Die Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG ruft vorsorglich das Produkt Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ zurück.

Betroffen ist ausschließlich die folgende Ware:

  • „Die Ofenfrische Thunfisch“ (GTIN: 4001724011149)
  • Chargen Nr: 28061911
  • Produktionsdatum: 28.06.2019
  • Produktionszeitraum: 06:13-09:01 Uhr
  • Verfallsdatum/MHD: 03.2020

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in Einzelfällen – aufgrund eines Fehlers in der Rohstofflieferung – weiße Plastikteilchen im Belag der Pizza befinden. Die betroffene Ware wurde ausschließlich im deutschen Handel ab Juli 2019 in Verkehr gebracht. Zur Vermeidung gesundheitlicher Risiken werden die Verbraucher gebeten, die zurückgerufene Ware in der Einkaufsstätte, in der das Produkt erworben wurde, abzugeben. Der Kaufpreis wird erstattet.

Dr. Oetker entschuldigt sich bei seinen Kunden für etwaige entstehende Unannehmlichkeiten.  

*Mo.–Fr. 8:00–18:00 Uhr, Sa. 9:00–15:00 Uhr

Die Telefonnummer ist gebührenfrei und nur innerhalb Deutschlands erreichbar. Wenn Sie aus dem Ausland anrufen, wählen Sie bitte

+49 521 155 0.