COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Thujon

Monoterpen, das in Form eines farblosen Öls mit mentholähnlichem Geruch in den beiden Stereoisomeren alpha-Thujon ((-)-Isothujon) und beta-Thujon ((+)-Thujon) als Bestandteil ätherischer Öle vieler Labiateen und Asteraceen, wie z. B. Salbei, Beifuß und Wermut vorkommt. T. ist ein Krämpfe hervorrufendes Nervengift, das zu schweren Degenerationserscheinungen am zentralen Nervensystem führen kann. Aus diesem Grund sind Höchstmengen für T. in aromatisierten Lebensmitteln in der Aromenverordnung festgelegt. Die gute Löslichkeit von T. in Alkohol im Gegensatz zu der schlechten in Wasser führt dazu, dass es sowohl in Absinth als auch in Wermutwein, jedoch kaum in Wermuttee enthalten ist.

Englisch: thujone

0 Merkzettel