COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Obstkonserven

durch Pasteurisieren oder Sterilisieren in luftdicht verschlossenen Dosen oder Gläsern haltbar gemachtes Obst. Der Zusatz von Konservierungsstoffen ist im Gegensatz zu dem von Zucker, Süßstoffen, Essigsäure und Genusssäuren und deren Salzen nicht erlaubt, bei roten O. werden auch Farbstoffe in technologisch erforderlicher Menge verwendet. In Verbindung mit der Verkehrsbezeichnung werden bei in Deutschland hergestellten O. bei Zuckerzusatz die Bezeichnung für verschiedene Zuckerkonzentrationen nach Maßgabe der Leitsätze des Deutschen Lebensmittelbuches für verarbeitetes Obst angegeben. Dunstobsterzeugnisse enthalten keinen Zuckerzusatz. Beerenobst wird ganz, Kern- und Steinobst auch halbiert oder geviertelt und andere Früchte wie z. B. Ananas auch als Stücke, Würfel oder Scheiben sowie in anderen Formen verarbeitet. Erfolgt die Erzeugung in Fruchtsaft, muss bei der Bezeichnung "im eigenen Saft" der verwendete Saft mit der eingemachten Fruchtart identisch sein. O. lagern am besten kühl, trocken, dunkel und luftig.

Englisch: preserved fruits