COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Krebstiere

früher auch als Krustentiere bezeichnete Klasse mit ca. 45.000 Arten, fast ausschließlich im Wasser lebender kiemenatmender Gliederflüßler (lat.: Arthropoda) mit chitinhaltigem Außenskelett, das durch Kalkablagerung verstärkt sein kann und bei jedem Wachstumsschritt durch Häuten abgeworfen wird. Für die Ernährung werden meist nur K. aus der Ordnung der Zehnfußkrebse (lat.: Decapoda) verwendet. Diese werden für gewöhnlich in die zwei weiteren Unterordnungen Garnelen (lat.: Natantia) und Panzerkrebse (lat.: Reptantia) unterschieden. Andere, wie z. B. der Krill (lat.: Euphausiaceae) haben geringere Bedeutung. Die meisten Krebse werden im Meer oder in Küstengewässern gefangen. Nach Abkochen und Entfernen des Außenskeletts wird das Krebsfleisch gewonnen.

Englisch: crustaceans

Synonyme: Krebse

Taxonomie: Crustaceae

0 Merkzettel