COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Ethanol

einwertiger Alkohol mit zwei Kohlenstoffatomen, der den berauschenden Bestandteil der alkoholischen Getränke ausmacht und dabei 30 kJ (7 kcal) Energie pro Gramm reinem E. liefert. Die Absorption erfolgt über die Mundschleimhaut, den Magen und v. a. den Darm. Anschließend verteilt sich der E. gleichmäßig auf alle Körperflüssigkeiten und wird, da er ein starkes Nervengift ist, überwiegend in der Leber enzymatisch (Alkohol-Dehydrogenase, Acetaldehyd-Dehydrogenase) zu Essigsäure abgebaut. In geringen Mengen wird E. eine protektive Wirkung hinsichtlich Herz-Kreislauferkrankungen zugeschrieben (Französisches Paradoxon). Der Konsum größerer Mengen führt längerfristig zu Abhängigkeit, Schädigung verschiedener Organe, Fettleber bis hin zur Leberzirrhose. Des Weiteren besitzt E. kanzerogene und teratogene Wirkung. Während die für den menschlichen Genuss bestimmte Menge durch Gärung (alkoholische Gärung) erzeugt wird, kann E. für technische (z. B. Lösungsmittel, Desinfektionsmittel) oder pharmazeutische Zwecke wie auch für den Einsatz in Kosmetika (Parfüms, Rasierwasser etc.) synthetisch hergestellt werden (z. B. durch Hydratisierung von Ethen). Es können verschiedene Qualitätsstufen unterschieden werden, die sich durch ihren Gehalt an reinem E. und an Begleitsubstanzen einteilen lassen in z. B. Primasprit (96,4% vol E., sehr rein), Rohspiritus (nicht aufgereinigt) oder Brennspiritus (vergällt, dadurch für Trinkzwecke unbrauchbar gemacht). Erzeugung, Import, Reinigung und Handel des E. unterliegen in Deutschland dem Branntweinmonopol, wobei eine nach dem Verwendungszweck gestaffelte Branntweinsteuer zu entrichten ist.

Englisch: ethanol

Synonyme: Ethylalkohol, Alkohol ugs.

0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht