COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Emmentaler Käse

nach dem Emmental bei Bern in der Schweiz benannter mühlensteinförmiger Hartkäse der Vollfettstufe (45% F. i. Tr., ca. 30% absol. Fettgehalt). Er wird aus naturbelassener Rohmilch von Kühen, die Gras und Heu, aber kein Silofutter und keine Silage fressen, hergestellt. Zusätzlich zu dem Emmental gehören heute die deutschsprachigen Gebiete der Schweiz zu den Herstellungsgebieten. Die Rohmilch aus diesen Gebieten verleiht dem E. das charakteristische einzigartige und würzige Aroma. Die Verwendung von Zusatzstoffen bei der Herstellung ist verboten. Über 1000 Liter Schweizer Rohmilch sind für die Herstellung eines ca. 80 kg schweren Laibes notwendig. Heute wird auch in anderen Länder E. hergestellt. In diesen Ländern wird aber vorwiegend pasteurisierte Milch verwendet, wodurch der Käse milder wird. Der E. besitzt eine goldgelbe bis bräunliche, glatte, grifffeste Rinde mit leicht nach außen gewölbter Randfläche. Der mattgelbe, geschmeidige und elastische Teig besitzt regelmäßig verteilte, für den E. typische Kirschlochungen. Die Löcher entstehen durch die Bildung von Kohlendioxid während der zweiten Gärung des Käses. Mit dieser zusätzlichen Propionsäuregärung nach der auch bei anderen Käsesorten üblichen Milchsäuregärung nimmt der E. in der Käseherstellung eine Sonderstellung ein. Sein Geschmack ist aromatisch und nusskernartig. Er muss mindestens zwei Monate bis zur Abgabe an den Verbraucher reifen. Es gibt ihn je nach der Lagerdauer in verschiedenen Reifegraden: von jung und mild über angereift-rezent (pikant) bis zu kräftig ausgeprägt. Bei sehr reifem E. bilden sich in den Löchern mit der Zeit so genannte Tränen (Salzwasser). Weitere Herstellungsländer und Arten sind: 1. Echter E. (Emmentaler "Switzerland") aus dem Tal der Emme; 2. Schweizer Käse aus dem Gesamtalpengebiet der Schweiz, Finnland (Seengebiet), Dänemark (Samsø), USA (Wisconsin); 3. Allgäuer Emmentaler aus den bayerischen und württembergischen Alpen; 4. Battelmatt-Käse; 5. Herregoards-Käse aus Schweden; 6. Emmentaler Magerkäse aus der Schweiz; 7. Emmentaler aus Frankreich. E. wird vorwiegend für kalte Gerichte verwendet.

Englisch: Emmenthaler cheese

Synonyme: Schweizer Käse

0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Dr. Oetker ruft Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ zurück

<Bielefeld, 10.09.2019> Die Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG ruft vorsorglich das Produkt Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ zurück.

Betroffen ist ausschließlich die folgende Ware:

  • „Die Ofenfrische Thunfisch“ (GTIN: 4001724011149)
  • Chargen Nr: 28061911
  • Produktionsdatum: 28.06.2019
  • Produktionszeitraum: 06:13-09:01 Uhr
  • Verfallsdatum/MHD: 03.2020

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in Einzelfällen – aufgrund eines Fehlers in der Rohstofflieferung – weiße Plastikteilchen im Belag der Pizza befinden. Die betroffene Ware wurde ausschließlich im deutschen Handel ab Juli 2019 in Verkehr gebracht. Zur Vermeidung gesundheitlicher Risiken werden die Verbraucher gebeten, die zurückgerufene Ware in der Einkaufsstätte, in der das Produkt erworben wurde, abzugeben. Der Kaufpreis wird erstattet.

Dr. Oetker entschuldigt sich bei seinen Kunden für etwaige entstehende Unannehmlichkeiten.  

*Mo.–Fr. 8:00–18:00 Uhr, Sa. 9:00–15:00 Uhr

Die Telefonnummer ist gebührenfrei und nur innerhalb Deutschlands erreichbar. Wenn Sie aus dem Ausland anrufen, wählen Sie bitte

+49 521 155 0.