COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Dicke Bohnen

Hülsenfrüchte der aufrecht wachsenden, gleichnamigen einjährigen Leguminose, von der drei Varietäten angebaut werden. Zwei der Varietäten, die Pferdebohne (lat.: var. equina Pers.) und die kleinsamigere Ackerbohne (lat.: var. minuta (hort. ex Alef.) Mansf.) finden als Futtermittelpflanzen Verwendung. Von der dritten Varietät, der Puff- bzw. Saubohne (lat.: var. faba), werden die dickfleischigen, innen samtartig behaarten, bis etwa 20 cm lange grüne Hülsen mit 4-6 großen flachen Kernen (Samen) bei Milchreife geerntet. Die Kerne können grünlich, weißlich, bräunlich, aber auch rötlich und schwarz gefärbt sein. Sie verfügen über beträchtlichen Gehalt an Eiweiß und Vitamin B1. Die ausgepulten Kerne werden gekocht halb reif als Gemüse und vollreif in Suppen, Eintöpfen und anderen Gerichten verwendet. Der Verzehr von rohen unreifen Kernen kann wie das Einatmen des Blütenstaubes bei manchen Menschen, insbesondere aus dem Mittelmeerraum, infolge eines erblichen Enzymdefektes den Favismus hervorrufen. Nach der Ernte sind d. B. nur kurze Zeit lagerfähig. Daher werden sie durch Trocknen und Verarbeiten zu Nass- und Tiefkühlkonserven haltbar gemacht. D. B. in Konserven unterliegen hinsichtlich ihrer Qualität Anforderungen aus Normen. Tiefgefrorene, in Deutschland hergestellte d. B. entsprechen zusätzlich den Anforderungen der Leitsätze des Deutschen Lebensmittelbuches für tiefgefrorenes Obst und Gemüse oder sind in ihrer Abweichung ausreichend kenntlich gemacht. Der Handel erfolgt als Frischware in vorgeschriebenen Handelklassen aus dem Inland von Juni bis September (Auslandsimportware Januar bis September) sowie ganzjährig als Konserven.

Englisch: broad beans

Synonyme: Große Bohnen

Taxonomie: Vicia faba L. (Fam.: Fabaceae)

0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht