COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Deutsche Weine

in Deutschland hergestellte Weine. In Deutschland existieren 13 zugelassene Weinanbaugebiete (bestimmte Anbaugebiete, Abk.: b. A.), in denen v. a. Weißweine, aber auch alle anderen Weinarten erzeugt werden. Die Tendenz geht hin zu trockeneren Weinen. Unter den Weißweinreben ist der Riesling dominierend, daneben werden z. B. auch Scheurebe, Silvaner, Müller-Thurgau, Gutedel und Grauburgunder je nach Jahrgang zu guten Weinen gekeltert. Spätburgunder, Portugieser, Lemberger und Trollinger sind die häufigsten Rotweinreben. Als Güteklassen gibt es in DeutschlandTafelwein und Qualitätswein b. A., die bei Tafelwein mit geografischen Bezeichnungen (Landwein) und bei Qualitätswein b. A. mit Prädikaten, besonderen Bezeichnungen sowie Auszeichnungen und Medaillen weiter kategorisiert werden können. Seit dem Jahr 2000 sind im deutschen Weinrecht für Qualitätsweine b. A. zudem die Bezeichnungen Classic und Selection vorgesehen, die dem Verbraucher einen schnellen Überblick über die Qualität des Weines erlauben. In Deutschland werden viele Spitzenweine erzeugt; jedoch wird dem Verbraucher durch die verwirrende Regelung der Herkunftsangabe deren Erkennen erschwert (Weinbaubereiche Weinetikett). Zunehmend gehen die Erzeuger dazu über, v. a. bei Spitzenweinen, die Lage anzugeben. Die größten deutschen Weinbaugebiete sind Baden, Franken, Württemberg und Pfalz. In den deutschen Weinbaugebieten entstehen meist sehr gebietstypische Weine mit besonderem Charakter.

Englisch: German wine

0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht