COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Cyanogene Glykoside

pflanzliche Verbindungen, die Blausäure in gebundener und damit ungiftiger Form enthalten. Die mechanische Zerstörung des Gewebes führt zur Freisetzung einer beta-Glucosidase, welche die Abspaltung des glykosidisch gebundenen Zuckers bewirkt. Dadurch entsteht ein Cyanhydrin, aus dem leicht die hochtoxische Blausäure freiwerden kann. Zu den c. G. gehören z. B. Amygdalin in den Kernen von Steinfrüchten und das Linamarin in Limabohne und Leinsamen. Zur Entgiftung werden die entsprechenden Pflanzenteile zerkleinert, gewässert und gekocht, wodurch die Blausäure ausgetrieben wird.

Englisch: cyanogenic glycosides

Synonyme: Blausäureglykoside

0 Merkzettel