COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Biskuit

1. aus Biskuitmassen hergestellte Gebäcke, die in unterschiedlichen Formen hergestellt werden. Löffelbiskuits sind leichte, kleine, löffel- oder trapezförmige, oft mit Zucker bestreute Gebäckstücke. Wegen seiner lockeren, schwammähnlichen, leichten Struktur und Elastizität eignet sich B. besonders für die Herstellung von Böden für Torten oder als Grundlage für vielfältig gefüllte Gebäckrollen. Fertig ausgeformte runde dünne Böden mit Rand, die sich aufgrund ihrer Saugkraft besonders für das Belegen mit Früchten eignen, sind als "Tortenböden" im Handel. Von besonderer Qualität wegen ihres hohen Eigehaltes sind Eibiskuit oder sprachlich andere ähnlich hervorgehobene Erzeugnisse. Üblich für Handelsware in Deutschland ist ein mindestens doppelt so hoher Gehalt an Vollei bezogen auf die Menge an Mehl und anderen Getreideerzeugnissen; 2. im französischen (biscuit) und englischen Sprachraum verwendete weiter gefasste Bezeichnung für kleine trockene Gebäcke, die oft Keksen ähneln und auch ungesüßt angeboten werden.

Englisch: biscuits

0 Merkzettel