COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Betanin

zur Gruppe der Betacyane gehörendes Betalain, das in der Roten Rübe (Rote Bete) natürlich vorkommt. Wegen seiner intensiv rotvioletten Farbe verwendet man es zum Färben von Lebensmitteln. Durch seine Hitzeempfindlichkeit und Wasserlöslichkeit lassen sich B. oder betaninhaltige Lösungen, Extrakte oder Säfte jedoch nur eingeschränkt verwenden. Eine Stabilisierung kann durch Zusatz von Ascorbinsäure erfolgen. B. ist in Reinform als Farbstoff E 162 (Beetenrot) für Lebensmittel allgemein nach quantum satis ("so viel als nötig") zugelassen. Rote-Bete-Extrakte, -Pulver und -Säfte, die neben der färbenden auch eine geschmackliche Komponente aufweisen, zählen zu den färbenden Lebensmitteln. Mit B. oder betaninhaltigen Lösungen, Extrakten oder Säften werden insbesondere Lebensmittel wie Speiseeis, Joghurterzeugnisse und Saucen gefärbt.

Englisch: betanin

0 Merkzettel