COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Arsen

zu den Ultraspurenelementen gehörender Mineralstoff. Die Funktion von A. im Organismus ist nicht bekannt. Im Tierversuch wurden bei arsenfreier Nahrung Wachstumsstörungen und eingeschränkte Fertilität beobachtet. Die Essenzialität ist umstritten, statt dessen sind verschiedene Verbindungen des A., v. a. Arsenik, das als Rattengift verwendet wird, stark toxisch und kanzerogen. A. ist in geringer Konzentration ubiquitär in pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln verbreitet. Es reichert sich im Keratin von Haut und Haar an, weshalb Haaranalysen als Messgröße zur Arsenbelastung herangezogen werden. Chronische Vergiftungen führen zu neurologischen Störungen.

Englisch: arsenic

0 Merkzettel