COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Anis

aus dem östlichen Mittelmeergebiet stammendes, heute weltweit angebautes einjähriges Kraut. Hauptanbauländer sind Spanien und Italien. Als Gewürz werden die 3-5 mm langen graugrünen ganzen oder in zwei Teilfrüchte zerfallenen getrockneten Früchte verwendet, die oft noch ein kurzes Stück des Fruchtstieles tragen. Der würzig-süßliche Duft und Geschmack beruht auf den in den Früchten zu 2-3% enthaltenen ätherischen Ölen mit Anethol als Hauptkomponente neben Isoanethol und Anisaldehyd. In der Küche wird A. v. a. für Backwaren, Süßspeisen und Einmachobst verwendet. In der Arzneimittelindustrie wird A. aufgrund seiner Schleim fördernden Wirkstoffe zur Linderung von Atemwegserkrankungen eingesetzt. Das durch Wasserdampfdestillation aus den Früchten gewonnene Anisöl hat große Bedeutung in der Likör- und Bonbonindustrie. Bekannte mit A. hergestellte Alkoholika sind der französische Pernod und der griechische Ouzo.

Taxonomie: Pimpinella anisum L. (Fam.: Apiaceae)

0 Merkzettel