COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Angosturarinde

getrocknete Rinde des aus Südamerika stammenden Angosturabaumes, die aufgrund ihrer Bitter- und Aromastoffe zur Herstellung von Bitterspirituosen wie Angostura-Bitter verwendet wird. Das Bitter-Prinzip beruht in erster Linie auf Angosturin sowie auf weiteren Bitter-Alkaloiden wie Galipin, Cusparin und Cusparidin. In der Naturheilkunde wird A. zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt. Der Name Angostura stammt von der venezolanischen Stadt Angostura (heute Ciudad Bolivar).

Englisch: angostura bark

Taxonomie: Galipea officinalis Hancock (Fam.: Rutaceae)

0 Merkzettel