COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Ananas

1-3 kg schwerer Fruchtverband aus Beerenfrüchten der Ananasstaude. Bei der kultivierten A. entwickeln sich aus den Blüten ohne Bestäubung (Parthenokarpie) samenlose Beeren, die mit den fleischig gewordenen Deckblättern und der Achse verwachsen. Unter der gelben bis dunkelorangen harten Außenhaut mit den charakteristisch, bei Reife leicht abzupfbaren, vorgewölbten Schilden der Einzelfrüchte liegt ein saftreiches aromatisches, meist hellgelbes, vitamin- und enzymreiches Fruchtfleisch. Es wird als Obst verzehrt und in Scheiben oder Stücken durch Tiefgefrieren, als Nasskonserve und durch Trocknen haltbar gemacht. In den Anbauländern, vorwiegend in Afrika, Mittelamerika und Hawaii, wird das Fruchtfleisch zu Fruchtsaft und -konzentrat, Getränken und Konfitüren weiterverarbeitet. Je nach Anbau (unter Glas oder Freiland) und Reifegrad bei der Ernte sind die gegen Unterkühlung (unter 7°C) und Druck empfindlichen A. beim Import unterschiedlich lange haltbar. Bei 85-90% Luftfeuchtigkeit lassen sie sich unreif bei Temperaturen von 11-12°C bis zu 4 Wochen, halb reif bei 7-8°C bis zu 3 Wochen lagern. Der Geschmack hängt entscheidend vom Reifegrad ab, da Nachreifen zu einer geringeren Ausbildung des Aromas führt. In Deutschland gehandelte verarbeitete A. z. B. in Konserven entspricht den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuches für verarbeitetes Obst oder ist in seiner Abweichung kenntlich gemacht.

Englisch: pineapple

Synonyme: Pina

Taxonomie: Ananas comosus (L.) Merr. (Fam.: Bromeliaceae)

0 Merkzettel