COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Amaranth

1. Gattung aus der Familie der Fuchsschwanzgewächse, von denen einige Arten als Nutzpflanzen Verwendung finden. Die glutenfreien, stärkereichen Samen können dabei wie Getreidekörner und die Blätter als spinatähnliches Wildgemüse verwendet werden. Die Samen verfügen neben der Särke weiterhin über ein durch den hohen Gehalt an der essenziellen Aminosäure Lysin ernährungsphysiologisch wertvolles Eiweiß. Amaranthkörner werden als Zutat in Müslis, Süßwaren und Knabberartikeln eingesetzt und zu Mehl und Grütze vermahlen. Amaranthmehl muss zur Steigerung der Backfähigkeit Mehl anderer Getreidesorten zugegeben werden, wenn andere Backwaren außer Flachbroten gebacken werden sollen; 2. synthetischer roter Lebensmittelfarbstoff (Naphtolrot S), der in der Europäischen Union zum Färben von Aperitifweinen, Spirituosen und Fischrogen als E 123 begrenzt zugelassen ist.

Englisch: amaranth

Taxonomie: Amaranthus sp. (Fam.: Amaranthaceae)

0 Merkzettel