COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Aluminium

1. Packstoff mit hoher Dichtigkeit, guter Barrierefunktion gegen Licht und Gerüche, guter Hitzebeständigkeit, guter Verarbeitbarkeit sowie geringem Gewicht, aus dem z. B. Aerosoldosen, halbstarre Behältnisse wie Tuben und abreißbare Deckel für Becher hergestellt werden. Weitere Einsatzbereiche sind Aluminiumfolien sowie Verbundmaterialien, bei denen A. Barrierefunktion ausübt. A. ist ein silberweißes Leichtmetall, das aufgrund seiner oberflächlichen Oxid-Schutzschicht relativ unempfindlich gegen Sauerstoff und Luftfeuchtigkeit ist; 2. Ultraspurenelement, das in geringen Mengen in praktisch allen Lebensmitteln, insbesondere jedoch in Getreide, Gemüse, einigen Gewürzen und Tee zu finden ist, und dessen Gehalt in sauren Lebensmitteln wie Tomatenprodukten durch Zubereiten und Lagern in Aluminiumbehältern gesteigert wird. Die tägliche Aufnahme mit der Nahrung liegt bei 10-40 mg, wobei davon nur etwa 1% im Dünndarm absorbiert wird.

Englisch: aluminium

0 Merkzettel