COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website verwendet Cookies für verschiedene Zwecke, insb. zur Verbesserung ihrer Funktionsweise und Analyse des Nutzungsverhaltens. Das Navigieren auf dieser Website oder das Anklicken des Feldes OK wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu diesen Cookies und deren Löschung finden Sie im Datenschutzhinweis und unter Einstellungen.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Engagement lohnt sich

Kein ehrenamtliches Projekt von Mitarbeitern und Pensionären ist zu klein oder zu groß, um sich für eine Unterstützung durch Dr. Oetker zu bewerben. Die gemeinnützigen Projekte, die von „Hand in Hand fürs Ehrenamt“ gefördert werden, bewegen sich in den unterschiedlichsten Bereichen: Kultur, Sport/Bewegung, Ernährung, Gesellschaft, Bildung oder Tierschutz. 

„Hand in Hand fürs Ehrenamt“ lebt von den breit gefächerten Interessen der Dr. Oetker Mitarbeiter und Pensionäre. Folgende ausgewählte Projekte, die bereits vom Unternehmen gefördert wurden, veranschaulichen dies:

2019 – Das Wittenburger Sportevent des Jahres

Während die erste Veranstaltung des Wittenburger Mühlenlaufs im Jahr 1989 noch mit knapp 50 Teilnehmern über die Bühne ging, nahmen am 31. Mühlenlauf 2019 insgesamt 851 Laufsportbegeisterte teil – für die Turn- und Sportgemeinschaft Wittenburg war dieser Lauf der erfolgreichste in der Vereinsgeschichte und das Sportevent des Jahres, das sogar Sportler aus den angrenzenden Bundesländern anlockte.

Das Alter kannte dabei keine Grenzen: So startete die jüngste Teilnehmerin mit gerade einmal drei Jahren in Begleitung ihrer Eltern und der älteste Teilnehmer mit 87 Jahren. Auch rund 20 Mitarbeiter von Dr. Oetker (s. Foto) ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen. Alle Teilnehmer erhielten kleine Preise für ihre sportlichen Leistungen.

Die Hand-in-Hand-Spende floss in die elektronische Zeitmessung und Auswertung der Ergebnisse.

2019 – Badmintonbegeisterte Amateure und Profis

Auch mit Federbällen lassen sich harte Kämpfe austragen. Das bewiesen bereits zum 50. Mal Badmintonbegeisterte in zwei Bielefelder Sporthallen beim Ostwestfalenpokal 2019. Im Vordergrund standen beim Turnier insbesondere der Spaß an Sport und Bewegung und die Förderung des Badminton-Sports in Ostwestfalen-Lippe.

Der Ostwestfalenpokal deckt vier Leistungs- (von Hobbyspieler bis 2. Bundesliga) und verschiedene Altersklassen ab. An den zwei Spieltagen trugen die Teilnehmer Spiele im Herreneinzel, Dameneinzel und gemischtem Doppel aus. Der erfolgreichste Club erhielt als Wanderpokal den Ostwestfalenpokal. Die Hand-in-Hand-Spende wurde für die Finanzierung der Pokale und Ehrenpreise sowie die Verpflegung der Turnierteilnehmer genutzt.

2018 – Nikolaus-Party im Pool

Kann der Nikolaus eigentlich schwimmen? Die Nikoläuse der DLRG Ortsgruppe Bielefeld können es auf jeden Fall. Seit 25 Jahren tragen sie traditionell am ersten Samstag nach Nikolaus den sogenannten Nikolaus-Wettkampf aus. Am Mannschafts- und Einzelschwimmen nehmen sechs verschiedene Altersklassen teil, die in der jeweiligen Gruppe gegeneinander antreten. Ca. 200 Teilnehmer waren am Wettkampftag vor Ort – die jüngsten Schwimmer waren erst vier, der älteste 54 Jahre alt. Sie absolvierten mehrere Disziplinen, in denen es um Schnelligkeit, Retten, Tauchen und Teamwork ging. Das Highlight war jedoch, wie in jedem Jahr, die Nikolaus-Disziplin, bei der die Teilnehmer jedes Jahr eine andere spaßige Aufgabe erfüllen. Dabei trägt jeder Schwimmer eine Nikolaus-Mütze, die er möglichst nicht verlieren soll. Ziel des Projekts ist es, besonders bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für das Schwimmen zu wecken und das Gemeinschaftsgefühl der Schwimmer zu stärken. Die Hand-in-Hand-Spende floss in die Anschaffung von Medaillen und Pokalen.

2018 – Ein Stück Texas in Herford

Erst seit Anfang der 80er Jahre ist der Baseball auch in Deutschland eine etablierte Sportart. Bei den Herforder Ferienspielen der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde ist er nicht mehr wegzudenken. Bereits zum fünften Mal konnten die Veranstalter ein Baseball-Camp im Jahnstadion ausrichten, das über 200 Kindern eine besondere Ferienwoche ermöglichte. 39 Texaner kamen auf eigene Kosten nach Herford, um die Kinder und Jugendlichen im Alter von acht bis 18 Jahren zu trainieren, ihnen Teamgeist zu vermitteln und ihre Persönlichkeit zu stärken. Dabei waren auch etwa 160 ehrenamtliche Helfer aus der Kirchengemeinde und der Elternschaft, um u.a. als Quartiergeber, Versorgungspersonal, in Organisation und Sanitätsdienst zu helfen.

Die gezielte Einladung von Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen wurde gerne angenommen und finanziell unterstützt, unter anderem durch den Beitrag von Hand in Hand, der geringere Teilnehmerbeiträge ermöglichte.

2017 – 112 Jahre Freiwillige Feuerwehr

Die Notrufnummer 112 ist vermutlich die wichtigste Telefonnummer, sie gilt europaweit und ist 24 Stunden am Tag erreichbar. Daher war das 112-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr für die ehrenamtlichen Feuerwehrmänner aus Kinheim-Kindel Anlass für ein mehrtägiges Jubiläumsfest. Gefeiert wurde der 112. Geburtstag in einem Festzelt am Moselufer in Kinheim. Neben vielen festlichen Aktivitäten fanden auch Feuerwehr-Wettkämpfe für die benachbarten und befreundeten Feuerwehren statt. Für die Bespaßung des potenziellen Feuerwehrnachwuchses war ebenfalls gesorgt: Jugendspiele sowie eine parallel stattfindende Fahrzeug- und Geräte-Ausstellung mit Übungsdarbietungen garantierten gute Stimmung.

Die Hand-in-Hand-Spende wurde für die musikalische Untermalung des Fests verwendet.

2017 – Zwergensport im Freien

Kinder spielen und toben für ihr Leben gern und entwickeln sich dabei täglich weiter. Am liebsten bewegen sie sich draußen – und trotzen dabei Wind und Wetter. In der Kindertagesstätte Zwergenparadies in Dodow wurde deshalb ein Balancier- und Hindernisparcours gebaut. Ziel ist es, die Persönlichkeitsentfaltung der Kinder durch Bewegung zu fördern. Alle zwei Wochen findet ein Bewegungsnachmittag mit 50 Kindern im Alter von ein bis sechs Jahren statt. Seit der Fertigstellung nutzen die Kleinen die Hindernisbahn aber nicht nur an diesen Nachmittagen, sondern täglich. Sie haben sehr viel Freude an dem von Hand in Hand gesponserten Parcours. 

2017 – Ein Festival für jeden Geschmack

Seit 30 Jahren gehört das jährlich im August stattfindende Holter Meeting in Schloß Holte-Stukenbrock fest in den Terminkalender vieler Musikliebhaber. Das Festival präsentiert ein vielfältiges Musikprogramm für alle Altersgruppen. Es bietet vor allem Nachwuchskünstlern aus der Region eine Bühne, um ihr Talent vor einem großen Publikum präsentieren zu können. Jedes Jahr lockt das Holter Meeting zwischen 3.000 und 5.000 Besucher an. Mit der 30. Ausgabe erlebte das Umsonst und Draußen Festival mit ca. 5.000 Besuchern den bisherigen Höhepunkt seiner Geschichte. Da das Festival keinen Eintritt kostet, wird es ausschließlich durch Sponsoren finanziert. Die Hand-in-Hand-Spende trug zur Finanzierung der Künstlergagen bei.

2016 – Hüpfen auf dem Rettungswagen

Erste Hilfe bei Notfällen zu leisten kann lebenswichtig sein. Deshalb haben die Mitglieder des Malteser Hilfsdienst e.V. aus Gladbeck das Kinderfest „Helfen für Kinder“ auf die Beine gestellt, bei dem der Nachwuchs im Alter von vier bis zehn Jahren spielerisch Erste-Hilfe-Leistungen erlernen konnte. An verschiedenen Stationen erfuhren die Kinder zum Beispiel wie sie einen Notruf richtig absetzen oder einen Verband anlegen. Passend zum Thema konnten sie sich auf einer Hüpfburg in Form eines Rettungswagens austoben. Durch die verschiedenen Aktionsstände und die vielen Möglichkeiten wurde den Kindern ein Nachmittag mit viel Spaß, Spannung und Wissensreichem geboten. Mit der Hand-in-Hand-Spende wurde u.a. Verbandsmaterial finanziert.

2016 – Begegnungscafé für Flüchtlingsfrauen

Durch die neuen Flüchtlingsbewegungen bekommt das Thema Migration verstärkt Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund initiierten 17 ehrenamtliche Helferinnen in Schloß Holte 2016 ein Kreativ-Café für Flüchtlingsfrauen. Immer mittwochs können sie sich hier zum Austausch untereinander und mit deutschen Frauen treffen oder kreative Freizeitangebote wie Stricken, Nähen oder Basteln wahrnehmen. Ziel ist es, sich über sprachliche und kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten auszutauschen. Die Hand-in-Hand-Spende wurde für eine Küchenzeile und Bastelmaterialien verwendet.

2015 – U-19 Kicker-Talente

Fußball ist der beliebteste Sport der Deutschen – und lässt nicht nur vor dem Fernseher die Herzen der Fans höherschlagen. Auch die Fußballjugendabteilung des TBV Lemgo 1911 e.V. kickt regelmäßig vor Publikum, so wie beim 30. A-Jugend Masters Turnier in der Lipperlandhalle in Lemgo. Dieses zählt zu den größten Hallenturnieren für U-19 Jugendmannschaften in Deutschland und es haben ca. 160 Spieler im Alter von 17 bis 19 Jahren teilgenommen. Ihnen wurde ein attraktiver Wettbewerb auf hohem sportlichen Niveau geboten, der an beiden Turniertagen nahezu 3.000 begeisterte Zuschauer in die Lipperlandhalle lockte, die anlässlich des 30-jährigen Jubiläums mit einem Kunstrasen ausgestattet war.

Die Hand-in-Hand-Spende wurde für die Miete der Lipperlandhalle verwendet.

0 Merkzettel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr 
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Sie haben Fragen oder ein Anliegen

Vielen Dank für Ihre Nachricht